Rothosen-News

Spieler der Woche

Nummer 23 – Maximilian Lang

Geboren am: 1. November 1996 in Dornbirn
Beim FC Dornbirn seit: 2013

Spitzname in der Mannschaft: Max, Maxi
Glück bedeutet für mich: Gesundheit
Meine Leidenschaften abseits vom Platz: Zeit mit meinen Liebsten verbringen, sportliche Aktivitäten
FC Mohren Dornbirn bedeutet für mich: Kameradschaft – zweite Familie – zu Hause
Lebensmotto: Was dich nicht umbringt, macht dich stärker!
Eigenschaften, die mich ausmachen: Offen, ehrlich, loyal und spontan
Verbessern möchte ich an mir: Frühaufsteher werden
Diese Eigenschaften beeindrucken mich bei anderen: Ein Leben ohne Smartphone, gute Laune beim Frühtraining
Das würde ich gerne in meinem Leben machen: In so viele Länder wie möglich reisen. Noch einmal Meister werden und eine Meisterfeier haben.
Tor oder Vorlage?: Tor verhindern

Und was ich noch sagen will:

„Auch wenn wir im Spiel gegen Wattens nicht die Leistung abgerufen haben, die wir zeigen wollten, war ich sehr froh, wieder einmal über 90 Minuten auf dem Platz gestanden zu haben. Am freien Wochenende galt es gut zu regenerieren, um dann mit vollen Akkus in die entscheidende und richtungsweisende Phase der Saison zu starten – und zwar mit 7 Spielen in einem Monat.”

Ausfall

JOKIC FÄLLT NOCH LÄNGER AUS

Ab dem 2. April warten auf den FC Mohren Dornbirn vier Meisterschaftsspiele in elf Tagen. Eigentlich sollte bis zu diesem Zeitpunkt Innenverteidiger Mario Jokic wieder einsatzbereit sein. Doch der 30-jährige Kroate wird wie sich jetzt bei der MRT Untersuchung herausgestellt hat, noch länger ausfallen. Ein Sehneneinriss im Oberschenkel lässt für den großgewachsenen starken Abwehrspieler derzeit kein Training zu. Ein herber Verlust für die Rothosen, denn auch Florian Prirsch wird im Heimspiel gegn BW Linz (2. April, 18.30 Uhr) als Innenverteidiger fehlen.

Doppelpack in einer Minute

Doppelpack von Testspieler Thomas Baldauf in einer Minute

FC Dornbirn verlor im Test gegen das Überraschungsteam der österreichischen Bundesliga, WSG Tirol mit 2:8. Dornbirn ohne sieben Kaderspieler testete drei Akteure. SW Bregenz Außenbahnspieler Yannik Wanner spielte knapp eine Stunde erstmals im Rothosen-Dress. Auch die beiden Akademie Spieler Thomas Baldauf und Elijah Imre kamen zum Einsatz. Dabei schoss der Rankweiler Thomas Baldauf beim Stand von 0:8 in einer Minute gleich zwei Tore und hat sich für höhere Aufgaben im Sommer empfohlen. Egzon Shabani (31.) und Marcel Krnjic (38./Kopfball) vergaben gute Dornbirner Chancen.

Test: FC Mohren Dornbirn – WSG Tirol 2:8 (0:4)
Stadion Birkenwiese, SR Jakob Rigger (V) weiterlesen

Vertrag mit Trainer-Team verlängert

Trainer Markus Mader

Co-Trainer Klaus Stocker

Der FC Mohren Dornbirn 1913 hat die Verträge mit Trainer Markus Mader und Co-Trainer Klaus Stocker bis Sommer 2022 verlängert!

Peter Handle, Sportlicher Leiter:Das Trainergespann hat in den letzten 4 Jahren hervorragende Arbeit geleistet und deshalb werden wir mit ihnen auch in die neue Saison starten. Voraussetzung ist natürlich, dass wir unser Saisonziel – den Ligaerhalt – schaffen, damit wir unseren eingeschlagenen Weg fortsetzen können.“

Markus Mader, Trainer: „Ich bin sehr glücklich über die Verlängerung. Wir haben in den letzten vier Jahren alle an einem Strang gezogen, deshalb macht es einfach viel Spaß für den FC Dornbirn zu arbeiten. Offensichtlich hat die Vereinsführung Vertrauen in uns und unsere Arbeit. Die Verlängerung sehen wir als große Wertschätzung.“

 

Test am Freitag

Testspiel am Freitag gegen WSG Tirol

Ohne Andreas Malin (Nationalteam Liechtenstein) und die beiden verletzten Spieler Mario Jokic und Deniz Mujic bestreitet der FC Mohren Dornbirn am Freitag, 15.30 Uhr, Stadion Birkenwiese, ein Testspiel gegen das Überraschungsteam der Bundesliga, WSG Tirol. Dabei will Dornbirn Trainer Markus Mader den gesamten Kader auflaufen lassen und in der Abwehr etwas wohl probieren müssen. Adem Draganovic wird wohl als Innenverteidiger zum Einsatz kommen. 100 Zuschauer sind erlaubt und dürfen ins Stadion Birkenwiese rein, allerdings nur mit einem negativen Covid-Test. Die Gastronomie bleibt geschlossen. TK

Test: FC Mohren Dornbirn – WSG Tirol Freitag, 15.30 Uhr, Stadion Birkenwiese, SR Gutschi (V); 100 Zuschauer dürfen rein!

Ergebnis vom 26. 03. 2021: 2:8 (0:4)

Sperre

Der Strafsenat der Österreichischen Fußball-Bundesliga fasst in seiner Sitzung folgenden Beschluss:

Florian Prirsch (FC Mohren Dornbirn 1913): 1 Spiel Sperre – Verhinderung einer offensichtlichen Torchance im Meisterschaftsspiel bei SK Rapid Wien II