NEUER KADER

MIT FÜNF DEBÜTANTEN

23 Feldspieler und zwei Tormänner umfasst der Kader von Zweitligist FC Mohren Dornbirn für die elf restlichen Meisterschaftsspiele im Frühjahr ab dem 5. Juni 2020 bis 31. Juli 2020. Laut den ÖFB Bestimmungen müssen mindestens vierzehn Feldspieler und zwei Goalies auf dem Spielbericht stehen. Die drei Debütanten Marcel Krnjic, Martin Krizic und Antonio Bokanovic stehen erstmals im Aufgebot des derzeit Tabellenzwölften der 2. Fußballliga Österreichs. Neben diesem Trio besteht auch für die weiteren Eigenbauspieler August Rusch und Güney Akcicek die große Hoffnung zum ersten Mal in einem Bewerbsspiel in der ersten Kampfmannschaft des FC Mohren Dornbirn auflaufen zu können. In jedem Meisterschaftsspiel können maximal fünf Spieler eingewechselt werden. Für Marc Kühne wird es die große Abschiedstournee im FC Dornbirn-Dress.

Kader FC Mohren Dornbirn weiterlesen

ABSCHIED

ABSCHIED SCHON NACH FÜNF MONATEN

„Das Umfeld befindet sich auf einem Topniveau. Die Mannschaft taugt mir und ist echt saugeil. Das Wichtigste ist aber, dass FC Dornbirn in der 2. Liga bleibt. Es war trotz allem eine leider viel zu kurze, wunderschöne Zeit. Die Gesundheitskrise hat allen leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Hätte sicher noch ein paar Mal für die Rothosen im Frühjahr gespielt. Ich hätte so gerne noch viel länger hier die Schuhe geschnürt, aber die Trennung erfolgt im beiderseitigen Einvernehmen“, sagt Christopher Drazan, weiterlesen

ZURÜCK

SCR Altach Leihgabe Leonardo Zottele (21) kehrt wieder zum FC Mohren Dornbirn zurück. Die Altacher haben mit dem Mannschaftstraining (Kleingruppen/mit Körperkontakt) schon Wochen vor den Rothosen starken können und deshalb hat der 21-jährige Innenverteidiger zuerst mit den Rheindörflern die Trainingseinheiten absolviert. Seit letzten Freitag (22. Mai), wo der FC Dornbirn wieder ein normales Mannschaftstraining bestreiten kann, ist auch Leonardo Zottele wieder mit von der Partie. Zottele wird für Dornbirn in den noch ausstehenden elf Meisterschaftsspielen die Elf um Trainer Markus Mader unterstützen. In zwei von vier Frühjahrsspielen stand Zottele (180 Minuten) auf dem Spielfeld für den Zweitligisten.

BANGEN

FC Dornbirn bangt um Andreas Malin

Er ist und bleibt der „Sorgenspieler“ von FC Mohren Dornbirn. Immer wieder machten Schmerzen an der Leiste, Oberschenkel, Adduktoren, Knie oder aktuell eine Fusssohlenentzündung ein Einsatz des Innenverteidigers im Rothosen-Dress über einen längeren Zeitraum unmöglich. Der 26-jährige Abwehrspieler kann seit vielen Wochen nicht voll trainieren und kann nur Laufeinheiten absolvieren. Das Test-Geisterspiel am Freitag, 29. Mai, 15.30 Uhr, Stadion Birkenwiese, wird Andreas Malin nicht mitmachen können. Die Messestädter hoffen, dass er im Geister-Heimspiel gegen SKU Amstetten am 5. Juni, 19.10 Uhr, wieder einsatzbereit ist. Das letzte Spiel für Dornbirn bestritt der 18fache liechtensteinische Nationalspieler und Doppelstaatsbürger am 30. November 2019 gegen Ried. In der 2. Liga stand Malin zehn Mal auf dem Spielfeld und war 739 Minuten im Einsatz. Die letzten vier Jahre beim FC Dornbirn absolvierte der Defensivkünstler 108 Meisterschaftsspiele.

pudelwohl

„Fühle mich pudelwohl in Dornbirn“

„Es freut uns sehr, dass Lucas verlängert hat. Er hat immer bewiesen, dass er ein Toptormann in der 2. Liga ist und wir uns auf ihn zu hundert Prozent verlassen können“, sagt FC Mohren Dornbirn Trainer Markus Mader (52) zum Verbleib von Goalie Lucas Bundschuh (24). In achtzehn von bisher neunzehn Meisterschaftsspielen stand der Kennelbacher zwischen den Pfosten der Rothosen und machte eine gute Figur. „Der FC Dornbirn hat großes Potenzial und die Weiterentwicklung auf allen Linien ist spürbar. Ich habe meine Vertragsverlängerung nie in Frage gestellt. Ich fühle mich pudelwohl. Ich freue mioch jetzt auf die wieder beginnende und ebenso auf die nächste Saison“, so FC Dornbirn Keeper Lucas Bundschuh. Schon zehn Akteure umfasst der Kader von FC Dornbirn für die Meisterschaft 2020/2021.

 Kader FC Mohren Dornbirn 2020/2021:

weiterlesen