Auszeichnung für den FC Dornbirn Erfolgscoach

Erfolgscoach Markus Mader

Markus Mader wurde von einer Fachjury zum viertbesten Trainer in der 2. Liga gewählt.

Auch in der 2. Liga hat die Jury bestehend aus Präsidenten, Managern und Trainern die Besten der Saison 2020/21 in den Kategorien Spieler, Tormann und Trainer gewählt.

Wie in der Tipico Bundesliga mit Patson Daka gibt es auch in der 2. Liga die Doppelfunktion Bester Spieler & Torschützenkönig – denn einerseits ist Fabian Schubert die Torjägerkrone mit aktuell 32 Treffern in 27 Spielen quasi nicht mehr zu nehmen, andererseits wurde der Stürmer vom FC Blau Weiß Linz von der Jury zum besten Spieler der Saison gewählt. Er tritt damit in die Fußstapfen von Ronivaldo dem zuletzt zweimal in Folge diese doppelte Auszeichnung gelungen ist. Ob Schubert mit dem Meisterschild der 2. Liga auch eine dritte Trophäe in die Höhe heben darf, entscheidet sich morgen im direkten Duell zwischen dem FC Liefering und dem FC Blau Weiß Linz. Bei der anschließenden Meisterfeier erhält Schubert seine Auszeichnungen vom Bundesliga-Vorstandsvorsitzenden Christian Ebenbauer.

Die besten Spieler der 2. Liga: weiterlesen

750 Fans auf der Birkenwiese als Krönung einer Megasaison

Der Siebente FC Dornbirn will zum Saisonabschluss gegen FAC Wien am Pfingstsonntag um 17 Uhr den Punkte-Rekord noch erhöhen

Der FC Mohren Dornbirn hat sich in der extrem schweren zweiten Saison in der 2. Liga etabliert und ist mittlerweile die klare Nummer zwei im Vorarlberger Profifußball. Trotz dem abgewanderten Spielmacher und Torjäger Lukas Fridrikas im Winter zum Ligakonkurrent FC Wacker Innsbruck haben die Rothosen die große Fußballfamilie im Ländle eines besseren belehrt und sind vor dem letzten Spieltag schon fix Siebenter in der Endtabelle.

Apropos Markus Mader: Am Mittwoch feierte er seinen 53. Geburtstag und will einige Tage später zum Saisonabschluss vor 750 Zuschauern auf der Birkenwiese ein zusätzliches Abschlussgeschenk. weiterlesen

Spieler der Woche

Nummer 20 Lukas Allgäuer

Geboren am: 12. Juli 1994 in Feldkirch
Beim FC Dornbirn seit: 2015

Spitzname in der Mannschaft: „Alge“
Glück bedeutet für mich: Gesundheit, Zeit mit Freundin, Familie und Freunden
Meine Leidenschaften abseits vom Platz: Andere Sportarten abseits von Fußball
FC Mohren Dornbirn bedeutet für mich: Kameradschaft
Lebensmotto: Mit Fleiß und Ehrgeiz kann man vieles erreichen!
Eigenschaften, die mich ausmachen: Gelassenheit und Ehrlichkeit
Verbessern möchte ich an mir: Nicht alles zu kritisch sehen
Eigenschaft die mich bei anderen beeindruckt: Selbstvertrauen
Das würde ich noch gerne in meinem Leben machen: Noch einmal einen Meistertitel feiern!
Diese Eigenschaft beeindruckt mich bei anderen: Ehrgeiz
Tor oder Vorlage?: Siegen – am besten zu Null

Und was ich noch sagen will:

„Es freut mich sehr, dass ich bei meinem Comeback die Mannschaft unterstützen konnte und wir mit dem Zu-Null-Sieg nun fix den 7. Platz innehaben. Nun möchten wir noch Geschichte für den FCD schreiben und die 40 Punkte Marke knacken.“

Siebenter in der Endtabelle

Nach 1:0-Sieg in Kapfenberg: FC Dornbirn fix Siebenter in der Endtabelle

Die drei Erfolgsserien von FC Dornbirn hielten

Die Erfolgsserien von FC Dornbirn gehen im Eiltempo weiter: Dritter Meisterschaftssieg in Folge, unglaublicher achter Triumph auf fremden Platz in dieser Saison und Kapfenberg bleibt FC Dornbirns Lieblingsgegner denn im vierten Aufeinandertreffen gab es den vierten Sieg in ununterbrochener Reihenfolge. Das sind die sehr positiven Fakten zum großartigen Saisonfinish der Rothosen.

Vor dem letzten Auftritt am Pfingstsonntag um 17 Uhr zuhause gegen FAC Wien sind die Dornbirner in dem so extrem schweren zweiten Jahr in der 2. Liga schon fix Siebenter in der Endabrechnung. FC Dornbirn hat sich zur klaren Nummer zwei im Profifußball Vorarlbergs durchgesetzt und auch schon etabliert. weiterlesen

 Auf Wiedersehen Anita!

Nach 10 Jahren mussten wir unsere Büro-Perle Anita Baumgartner in den verdienten Ruhestand gehen lassen. Anita war für alle da: für den Nachwuchs, die Kampfmannschaft und auch für die Altherren hat sie Listen gemacht, bestellt, abgerechnet und abertausende E-Mails bearbeitet.

Jetzt ist es an der Zeit, danke zu sagen.

Danke für Deinen Einsatz. 
Danke, dass wir uns immer auf Dich verlassen konnten. 
Danke, dass Du uns den Rücken freigehalten hast.

Liebe Anita – Du wirst immer auf der Birkenwiese willkommen sein – und DEIN Platz auf der Tribüne ist für Dich reserviert!

Vielen Dank für alles.

Dein FC Dornbirn