Gegen die Jungprofi-Truppe der Innsbrucker hielt unsere Mannschaft lange mit!

Unsere Jungs präsentierten sich in der ersten Halbzeit, speziell in der Offensive, sehr verbessert und kamen auch zu zahlreichen guten Einschussmöglichkeiten. Doch durch individuelle Fehler in der Hintermannschaft kamen die Jungprofis aus dem Tirol zu „billigen“ Toren.

Dominik Lampert hielt sensationell - trotzdem gab es eine deutliche Niederlage

Dominik Lampert hielt sensationell – trotzdem gab es eine deutliche Niederlage

So komisch wie es sich vielleicht anhört: in der ersten Halbzeit war es eine ausgeglichene Partie. Bei besserer Chancenauswertung auf beiden Seiten hätte es auch leicht 3:3 nach 45. Minuten stehen können. Nach dem 1:0-Führungstreffer durch Brauneis (9.) glich Elvis Alibabic, Zuspiel von Christoph Domig, nach einem spektakulären Sololauf durch die Wacker-Verteidigung verdient aus (10.). Nach 18 Spielminuten hatte Semih Yasar sogar die Führung auf dem Fuß. Doch sein Schuss ging knapp drüber. Eine Minute später stand der Tiroler Gründler richtig und schoss die Amateure abermals in Front. In weiterer Folge kamen beide Mannschaften zu guten Chancen. Elvis Alibabic (20./35. Kopfball), Semih Yasar (40.), Johannes Hirschbühl (41.) auf unserer Seite und die Heimischen waren in der 23. (Kopfball) und 33. Minute gefährlich vor unserm Tor. Zweimal hielt Goalie Dominik Lampert in extremnis. Mit einem 2:1 ging es dann in die Kabine.

Starke Tiroler nach dem Wechsel

Nach dem Seitenwechsel erspielten sich unsere Jungs zwar gute Möglichkeiten doch die Tore erzielten die sehr spielstarken Jungprofis. Zweimal Brauneis (51./70.) und einmal Gründler (72.) waren für die Innsbrucker-Treffer verantwortlich. Jan Gmeiner (90.) konnte lediglich das Ergebnis „verschönern“. Wie bereits erwähnt konnte die FCD-Offensive heute Nachmittag trotzdem gut mithalten. Doch Can Kevin Banoglu (50.), Manuel Honeck (55.), Simon Walch (75.) und Semih Yasar (80.) hatten Pech im Abschluss.

Jetzt heißt es weiterarbeiten und im Derby gegen SW Bregenz einen vollen Erfolg einfahren – gut möglich das Patrick Pircher in die Mannschaft zurückkommt.

 

Wacker Innsbruck Amateure – FC Mohren Dornbirn 1913 5:2 (2:1)
Tivoli-W-1, 80 Zuschauer, SR Hamzic

Torfolge: 9. 1:0 Brauneis, 10. 1:1 Elvis Alibabic, 19. 2:1 Gründler, 51. 3:1 Brauneis, 70. 4:1 Brauneis, 72. 5:1 Gründler, 90. 5:2 Jan Gmeiner

Gelbe Karte FCD: 23. Manuel Honeck

FC Mohren Dornbirn 1913:
Dominik Lampert; Johannes Hirschbühl (87. Emre Altindal), Marc Kühne, Alexandar Petkovic, Mario Hörburger; Jan Gmeiner, Christoph Domig (64. Simon Walch), Can Kevin Banoglu, Semih Yasar, Manuel Honeck; Elvis Alibabic (75. Sebastian Inama)

Wacker Innsbruck Amateure:
Wedl; Kalinovic, Dumus (79. Mair), Nitzlnader, Gründler, Krismer, Brauneis, Milosevic (65. Fodor), Fröschl (73. Augustin), Hamzic, Löffler

Einige Impressionen findet ihr in unserer Galerie 2013/14.

Schreibe einen Kommentar