Familiensonntag auf der Birkenwiese – ein Fest für Jung und Alt.

„Wir bitten für sportlich faire Spiele, verletzungsfreie Spieler und wieder viele schöne Höhepunkte auf der Birkenwiese“, lautete eine der Fürbitten beim vergangenen Familiensonntag des FC Dornbirn 1913.

September 9 016Den ersten gelungenen Höhepunkt bildete dabei der Familiensonntag selbst. Bei strahlendem Sommerwetter eröffnete diesen wie jedes Jahr Diakon Gerold Hinteregger mit einem „fußballspezifischen“ Wortgottesdienst, der auch heuer wieder musikalisch (und bereits Kult) von den inzwischen „4“ Freunden umrahmt wurde. FCD-Präsident Arnold Streitler bedankte sich bei der Eröffnung bei allen Organisatoren, Beteiligten und ehrenamtlichen Helfern, die zu einer gelungenen 100 Jahr-Feier in diesem Sommer beigetragen haben. Im Anschluss startete man direkt in die neue Fußball-Saison. Neben einem bunten Rahmenprogramm für die ganze Familie mit Fantasie-Schminken, Torwandschießen und Spaß auf der Riesenrutsche, stand natürlich der Sport im Mittelpunkt. Den Zuschauern wurde den ganzen Tag über Spannung bei zig Matches der Rothosen – vom Nachwuchs bis zur 1b-Mannschaft – geboten. Die Gebete beim Fußballgottesdienst schienen erhört worden zu sein. Der FC Dornbirn 1913 durfte sich über einen gelungenen Auftakt in die Herbstsaison mit gleich zahlreichen Siegen des eigenen Nachwuchses freuen und Organisator Hans Wohlgenannt über eine tolle Veranstaltung für Jung und Alt. (cth)

Tolle Impressionen in unserer Galerie 2013/14 – Fotografin: Carmen Thurnher

Schreibe einen Kommentar