Zwei Verletzungen trüben Kantersieg im Bierduell

Am heutigen Nachmittag gewann unsere Mannschat souverän mit 5:0 gegen den FC Bludenz.

Can Kevin BanogluFür die Tore sorgten Manuel Honeck (5.) vor der Halbzeit, Simon Walch (60.), Elvis Alibabic (68./75.) und Can Kevin Banoglu mit einem Weitschuss genau in die Kreuzecke (80.) nach der Pause. Die Gäste hatten in der 43. Spielminute durch ihren Kapitän (Freistoß an die Stange) und in der zweiten Hälfte in Minute 72 zwei gute Einschussmöglichkeiten. Semih Yasar (37.), Elvis Alibabic (55./65.) und Jan Gmeiner (85.) liesen weitere gute Sitzer auf heimischer Seite aus.

Getrübt wurde dieser Kantersieg aber durch zwei neue Verletzungen. Beide Torschützen, Manuel Honeck (Leiste) und Elvis Alibabic (Bänderriss im Knöchel), sind somit für das ÖFB-CUP Spiel gegen First Vienna kommenden Freitag mehr als fraglich.

 

FC Mohren Dornbirn 1913 – FC Bludenz 5:0 (1:0)
Stadion Birkenwiese, 200 Zuschauer, SR Seidler

Torfolge: 5. 1:0 Manuel Honeck, 60. 2:0 Simon Walch, 68. 3:0 Elvis Alibabic, 75. 4:0 Elvis Alibabic, 80. 5:0 Can Kevin Banoglu

FC Mohren Dornbirn 1913:

1. HZ: Marco Rößle; Sebastian Inama, Patrick Pircher, Alexandar Petkovic, Mario Hörburger; Can Kevin Banoglu, Gültekin Sönmez, Emre Altindal, Jan Gmeiner; Manuel Honeck, Semih Yasar

2. HZ: Dominik Lampert; Johannes Hirschbühl, Patrick Pircher, Alexandar Petkovic, Yusuf Yildirim; Simon Walch, Gültekin Sönmez, Can Kevin Banoglu, Semih Yasar, Jan Gmeiner; Elvis Alibabic

Schreibe einen Kommentar