Starke Dornbirner besiegten Bregenz klar – Kantersieg blieb aus – Sönmez und Mujic zeigten sich gnädig mit dem Gegner!

Alles, was ein Derby zu bieten hat, bekamen die 900 Fans beim Städteduell SC Bregenz gegen FC Mohren Dornbirn 1913 zu sehen. Bei nasskalten Bedingungen geizten die Akteure nicht mit Einsatz und Emotionen.

+++ In der Galerie 2012/13 findet ihr Super-Impressionen vom Spiel – Fotograf: Philipp Steurer +++
 
Fussball, Regionalliga West, Derby, SC Bregenz - FC DornbirnDie Hausherren erwischten im Casinostadion einen Blitzstart und gingen durch Bartolini in Minute drei in Führung. Dieser Gegentreffer beflügelte jedoch unsere Mannschaft, die für die nächste halbe Stunde klar das Kommando übernahmen. Mittelfeldregisseur Gültekin Sönmez, die beiden Laufstarken Semih Yasar und Manuel Honeck sowie der beste Stürmer der Liga Deniz Mujic wirbelten ein ums andere Mal die heimische Defensive durcheinander! Der letzte entscheidende Pass wollte aber (noch) nicht gelingen.  Dann trat der SC Bregenz wieder einmal in Erscheinung. Mair (34.) traf aber nach Oliveira-Vorarbeit nur die Stange. Es folgte auf der Gegenseite ein Hochkaräter von Deniz Mujic (43.) und kurz vor dem Pausenpfiff bändigte der stark spielende Dominik Lampert eine Topduman-Chance.
 
Keine FCD-Wechsel in der Halbzeit

Nach dem Pausentee verbuchten die Bregenzer durch Oliveira zwar die erste Möglichkeit, doch Johannes Hirschbühl  (48.) besorgte aus einem Gestocher heraus den Ausgleich. Dieser war genauso verdient wie der Siegtreffer durch Semih Yasar, nach wunderbarer Vorarbeit von Manuel Honeck (66.). Ab da an spielte nur noch eine Mannschaft! Gezählte acht 100%-Einschussmöglichkeiten erspielten sich unsere Jungs und hätten die auseinanderbrechende SCB-Hintermannschaft vorführen können.

 

„In der zweiten Halbzeit hatten wir alles im Griff. Vor der Pause mussten wir gegen zwölf Mann spielen“, erklärte unser Coach Peter Sallmayer, der mit dieser Aussage die äußerst schlechte Schiedsrichterleistung auf den Punkt brachte. „Wir haben alles gegeben, doch am Ende hat sich die Klasse und Routine der Dornbirner durchgesetzt“, so Gegenüber Mladen Posavec.

 

SC Bregenz – FC Mohren Dornbirn 1913 1:2 (1:0)
Casinostadion, 900 Zuschauer, SR Crnkic

Torfolge: 3. 1:0 Bartolini, 48. 1:1 Johannes Hirschbühl, 66. 1:2 Semih Yasar

Gelbe Karten FCD: 25. Kevin Dold, 30. Gültekin Sönmez (beide gegen Liefering gesperrt), 44. Can Kevin Banoglu, 55. Dejan Stanojevic

 
FC Mohren Dornbirn 1913:
Dominik Lampert; Can Kevin Banoglu, Johannes Hirschbühl, Patrick Pircher, Sercan Altuntas; Semih Yasar, Dejan Stanojevic (80. Patrick Schäfer), Kevin Dold, Gültekin Sönmez, Manuel Honeck; Deniz Mujic

Schreibe einen Kommentar