Starke zweite Halbzeit ebnet Sieg gegen Neumarkt

+++ Fünf Tore in Halbzeit Zwei ++ Semih Yasar mit zwei Torvorlagen und einem Tor Matchwinner ++ Pircher und Petkovic defensiv die Besten ++ Nächste Runde: letztes FCD-Ländle-Derby in Bregenz +++

4x durften Hirschi & Co. jubeln!

4x durften Hirschi & Co. jubeln!

In Durchgang Eins taten sich Hirschi und Co. lange schwer. Die Gäste standen in der Defensive sehr kompakt und ließen nicht viel zu. Offensiv hatten sie ihrerseits nur eine nennenswerte Torchance. Der Schuss von Goiginger ging allerdings neben das Tor. Unsere Elf fand durch Deniz Mujic (5./18.) die besten Chancen vor. Mit einem gerechten Unentschieden ging es nach 46 Spielminuten in die Kabine.

 

Kevin Dold kam für AKA-Talent Emre Altindal ins Spiel

Nach der Pause bekam das Spiel ein komplett anderes Gesicht. Der Eingewechselte Kevin Dold setzte neue Akzente in der Offensive und die FCD-Offensiv-Maschinerie kam in Schwung. In der 53. Spielminute verwertete der Goalgetter vom Dienst, Deniz Mujic, eine schöne Flanke von Semih Yasar per Kopf zur 1:0-Führung. Nur 9 Minuten später das ähnliche Bild. Wieder Semih Yasar über links und sein „Stanglpass“ verwertete Manuel Honeck eiskalt zum 2:1 (62.). In Minute 70 dann der Ehrentreffer der Gäste aus Salzburg. Beim Schuss ins lange Eck von Goiginger hatte unsere Nummer Eins Dominik Lampert keine Abwehrmöglichkeit.

 

Zwei Tore in der Schlussphase

In der 85. Minute erzielte Deniz Mujic sein zweites Tor an diesem Nachmittag. Nach Vorarbeit von Dejan Stanojevic ließ er dem Gäste-Schlussmann keine Chance und stellte auf 3:1. Nur weitere 4 Minuten später krönte dann Mittelfeldspieler Semih Yasar seine Super-Leistung. Aus 25m nahm er Maß und setzte die Kugel in den Winkel – Prädikat Weltklasse!

 

Trainer Peter Sallmayer zum Heimsieg: „In der ersten Halbzeit haben wir noch keine Lösung gegen den dichten Abwehrriegel der Neumarkter gefunden. Erst im zweiten Durchgang, nach der Hereinnahme von  Kevin Dold, hat sich das Spiel geändert und die Offensive-Maschinerie kam ins Rollen. Gegen einen sehr guten Gegner hatten wir dann sehr viele Chancen und schlussendlich völlig verdient mit 4:1 gewonnen.“

 

Die Besten an diesem Nachmittag: Deniz Mujic, Semih Yasar, Alexandar Petkovic und Patrick Pircher

 

 

FC Mohren Dornbirn 1913 – TSV Neumarkt 4:1 (0:0)
Stadion Birkenwiese, 400 Zuschauer, SR Sarg

Torfolge: 53. 1:0 Deniz Mujic (Kopf), 62. 2:0 Manuel Honeck, 70. 2:1 Goiginger, 85. 3:1 Deniz Mujic, 89. 4:1 Semih Yasar

Gelbe Karten FCD: 30. Gültekin Sönmez

 

FC Mohren Dornbirn 1913:
Dominik Lampert; Johannes Hirschbühl (77. Sercan Altuntas), Patrick Pircher, Alexandar Petkovic, Patrick Schäfer; Semih Yasar, Gültekin Sönmez, Emre Altindal (46. Kevin Dold), Dejan Stanojevic, Manuel Honeck (66. Can Kevin Banoglu); Deniz Mujic

TSV Neumarkt:
Strobl; Pocev, Kocher (77. Cehic), Zadrazil (57. Pfeilstöcker), Enzenberger, Ozegovic, Mayer, Höfler, Goiginger, Madlmayr, Weber

 

+++ Champions League Finale 2013  ++ LIVE auf SKY im Klubheim Birkenwiese ++ Samstag, 25. Mai 2013, 20.45 Uhr ++ Borussia Dortmund – FC Bayern München ++ Wembley Stadion London +++

 

Schreibe einen Kommentar