Nach 33 Jahren in Pension – Vielen Dank Herbert!

100 Jahre FC Mohren Dornbirn 1913 – Hinter den Kulissen: 42 FC-Trainer sind gekommen und gegangen, er ist dem FC Dornbirn seit 33 Jahren treu: Platzwart Herbert Palli. Doch seine Tage als heimlicher Chef der Birkenwiese sind gezählt.

 

Wenn es um den heiligen FC-Rasen geht, wird Herbert Palli auch einmal streng – (cth)

Die Pension steht vor der Tür und so heißt es heute Abschied nehmen. „Schauen wir mal. Ich kann mir noch nicht wirklich vorstellen, dass ich nicht mehr täglich hier bin“, meint Herbert. Abschied sieht etwas anders aus. Wer so lange beim FC Dornbirn war, wird diesem auch auf ewig treu bleiben. Eine treue Seele ist Herbert allemal, vor allem für die vielen Menschen, die täglich auf und rund um die Sportanlagen der Birkenwiese zu finden sind. Herbert ist der Mann für alles und ist nicht nur zuständig für perfekte Platzverhältnisse, sondern auch für so ziemlich alle Belange, die eben auf einem Fußballplatz so anfallen können: „Verlorene Fußballutensilien wieder an den Mann bringen, Reparaturarbeiten im Klubheim durchführen, Bäume schneiden und aktuell des Öfteren Schneeschaufeln.“ Langeweile kommt im Arbeitsalltag von Herbert selten auf und das alles bewältigt er stets mit guter Laune und einem Schmäh – so kennen alle das Allroundtalent von der Birkenwiese. Künftig vielleicht nicht mehr mit dem Rasenmäher bewaffnet oder der Schaufel in der Hand – dafür mit einem gemütlichen und wohlverdienten Bierchen an der Klubheim-Bar.

Zur Info: Künftig werden Christoph Wohlgenannt und Ulrich Jäger als Platzwarte die Birkenwiese betreuen.

Schreibe einen Kommentar