Hart erkämpfter Sieg gegen die Amateure des FC Lustenau

Vorweg ein dickes Lob an Platzwart Herbert Palli und Jodok Greber, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz dafür sorgten, dass das Spiel zu Ende gespielt werden konnte.

Auf dem schneebedeckten Kunstrasen hatten wir am Anfang durch einen Pfostenschuss von Hugo Bandeira und einem Lattenknaller von Sebastian Inama das Glück nicht auf unserer Seite. In der 26. Minute entwischte der schnelle Angreifer Zengin unserer Abwehr und erzielte die Führung der Lustenauer. Von diesem Schock konnten wir uns bis zur Halbzeit nicht mehr erholen. Nach dem Pausentee passten wir unser Spiel den Platzverhältnissen an und konnten durch einen Doppelschlag von Simon Thurner das Spiel drehen. Gegen Ende der Partie wurde der Schneefall immer heftiger und es waren nur mehr Kampf und Einsatz gefragt.

Ein Pauschallob an die Mannschaft, die immer an den Sieg glaubte und bis zum Abpfiff alles dafür gab. (1b-ph)

Alle Details zu diesem Spiel unter: FCD 1b – FCLA

Schreibe einen Kommentar