FCD zu Gast beim Dosen-Meister

+++ Ausfälle: Kevin Dold, Maximilian Freitag und Dominik Lampert (rekonvaleszent), Can Kevin Banoglu (Rot-Sperre), Marco Düngler (Leistenzerrung) +++ Sercan Altuntas und Manuel Honeck fraglich +++

Dornbirn-Trainer Sallmayer weiß, dass es kaum schwierigere Aufgaben gibt, als ein Auswärtsspiel in Liefering: „Wir sind momentan weit weg von der Spitze, die Chancen beim Ligakrösus sind relativ gering. Doch natürlich möchten wir uns so teuer wie möglich verkaufen und etwas mitnehmen.“

FC Liefering – FC Mohren Dornbirn 1913
Akademie Liefering, 15.30 Uhr, SR Daxauer

Seit der einzigen Saisonniederlage auswärts gegen Bregenz in Runde 3 gelangen dem FC Liefering in den letzten neun Runden 25 Punkte, bei acht Siegen und einem Remis. In der Nachwuchsakademie ist die Mannschaft von Neo-Trainer Peter Zeidler heuer noch ungeschlagen. Bleibt dies auch gegen Dornbirn so, würde die Serie auf zehn Spiele in Folge ohne Niederlage ausgebaut werden. Der 50-jährige Deutsche hat bis zu seiner Trainerpremiere in der Regionalliga West genau fünf Trainingseinheiten zur Verfügung, um die Mannschaft um Kapitän René Aufhauser bestmöglich kennenzulernen und für das Spiel gegen den FC Dornbirn einzustellen. Die zuletzt gesperrten Josip Coric und Emre Ugyur kehren wieder in die Mannschaft zurück. Matthias Felber ist krankheitsbedingt fraglich. Fix fehlen werden Torhüter Thomas Dähne und Robert Völkl – beide Spieler sind beim Nationalteam. Trainer Peter Zeidler: „Super Bedingungen und ein perfektes Umfeld haben mir den Start beim FC Liefering in der ersten Woche sehr einfach gemacht. Die gesamte Mannschaft hat mit ihrer Einstellung, dem Trainingsfleiß und der Konzentration auf das nächste wichtige Spiel einen sehr guten Eindruck bei mir hinterlassen. Ein richtiges Gefühl für das Team werde ich natürlich erst bekommen, wenn ich die Jungs im ersten Pflichtspiel gesehen habe. Der FC Dornbirn ist eine sehr gute Mannschaft, der wir viel Respekt entgegenbringen – ich werde mir vor dem Spiel noch eine DVD von der letzten Cup-Runde ansehen, um mir selbst ein Bild über unseren nächsten Gegner zu machen!“ (regionalliga.at)

Schreibe einen Kommentar