Mit bester Saisonleistung zum Sieg!

Heidy bot eine starke Leistung und schoss das wichtige 0:1!

„Das war schon ganz nach meinen Vorstellungen. Wir haben jeden Zentimeter auf dem Spielfeld beherrscht“, freute sich unser Coach Peter Sallmayer nach dem 4:0-Derbysieg beim noch punktelosen FC Hard. 600 Zuschauer, darunter mehr als die Hälfte aus der Messestadt sahen eine spielerisch klare Überlegenheit. Dornbirn bleibt für Hard ein rotes Tuch, seit über fünf Jahre verlor man nicht mehr gegen die Gastgeber. Die Durststrecke geht in diesem Duell weiter. Die Rothosen haben mit dem zweiten Zu-Null-Erfolg Anschluss an die Spitzenklubs geschafft. Vier verschiedene Torschützen trugen sich beim 4:0-Kantersieg in Hard ein.

 

Die ersten beiden FCD-Treffer erzielten Dominik Heidegger (zweites Saisontor wieder per Foulelfmeter) und Direnc Borihan. Die besten auf dem Platz: Dejan Stanojevic, Can Kevin Banoglu und Semih Yasar. Dejan legte das zweite Rothosen-Tor mustergültig auf und schoss mit einem gefühlvollen Heber ins linke Kreuzeck den 4:0-Endstand (78.). Kurze Zeit später hatte Yasar und Stanojevic jeweils bei einem Stangenschuss Pech (66./79.). Weitere FCD-Chancen: Dejan Stanojevic (2./53.), Direnc Borihan (14./39.) und Kapitän Johannes Hirschbühl (19./Kopfball) blieben ungenützt.

Hard bleibt nach der vierten Saisonpleite Letzter in der Tabelle. Hard-Angreifer Herbert Sutter fand erst in der Schlussminute die Chance auf das Ehrentor vor, aber die linke Stange verhinderte Zählbares. (tk/fcd)

 

+++ Fotograf: Philipp Steurer +++

 

FC Hard – FC Mohren Dornbirn 1913 0:4 (0:2)
Waldstadion Hard, 600 Zuschauer, SR Brunner (sehr gut)

Torfolge: 23. 0:1 Dominik Heidegger (Elfer), 25. 0:2 Direnc Borihan, 59. 0:3 Johannes Hirschbühl, 77. 0:4 Dejan Stanojevic

Gelbe Karte FCD: 44. Patrick Pircher

 

FC Mohren Dornbirn 1913:

Edwin Joshua Ndybisi; Patrick Schäfer (79. Elias Greber), Patrick Pircher, Dominik Heidegger, Marco Düngler (75. Maximilian Freitag); Johannes Hirschbühl, Can Kevin Banoglu, Semih Yasar, Sercan Altuntas (65. Esref Demircan); Dejan Stanojevic, Direnc Borihan

Schreibe einen Kommentar