“Bierduell” geht an MOHREN

Wasserschlacht auf dem altehrwürdigen Rasen zu Dornbirn

Nach 54 Minuten hieß es Aus-Schluss-vorbei nichts geht mehr auf der Dornbirner Birkenwiese. Der Rasen im Stadion war dem Wolkenbruch nicht gewachsen.

Zum Spiel: das begann alles andere wie glücklich für die Rothosen. Denn bereits nach einer viertel Stunde musste unser bester im defensiven Mittelfeld, Kevin Dold, das Spiel mit Verdacht auf eine Oberschenkelzerrung verlassen. Sein Einsatz zum Saisonstart kommenden Samstag gegen den TSV St. Johann/Pongau ist mehr als fraglich. Für Kevin kam Dejan Stanojevic ins Spiel.

In der 36. Min. der große Augenblick von Youngster Maximilian Freitag der erst seit dieser Spielzeit vom SC Hatlerdorf zum FCD wechselte. Nach herrlicher Vorarbeit vom ebenfalls Neuzugang Sercan Altuntas – er spielte bisher seine beste Partie rechts im Mittelfeld – lies Max die halbe Hintermannschaft samt Goalie stehen und netzte zum verdienten 1:0 ein. Danach hatte Hirschi & Co. alles im Griff und lies nach hinten nichts mehr anbrennen. Es wurden zwar noch etliche Torchancen herausgespielt allerdings nichts mehr Zwingendes. Gleich nach der Halbzeit kam es wie erwähnt zum großen Wolkenbruch der einfach kein Spiel mehr zuließ…

Der gesamte Rothosen Kader kam bzw. wäre zum Einsatz gekommen. Nun kommt es kommenden Dienstag den 24. Juli 12 um  19 Uhr zur letzten Formüberprüfung gegen den Dornbirner SV.

 

FC Mohren Dornbirn 1913 – FC Bludenz 1:0 n. 54. Min. (1:0)
Stadion Birkenwiese, 200 Zuschauer, SR Bickel

Tor: 36. 1:0 Max Freitag

1. HZ: Edwin Joshua Ndybisi; Patrick Schäfer, Patrick Pircher, Andreas Malin, Marco Düngler; Sercan Altuntas, Kevin Dold (16. Dejan Stanojevic), Johannes Hirschbühl, Ermin Caluk; Semih Yasar, Max Freitag

2. HZ: Edwin Joshua Ndybisi; Patrick Schäfer, Dominik Heidegger, Elias Greber, Marco Düngler; Esref Demircan, Dejan Stanojevic, Can Kevin Banoglu, Johannes Hirschbühl; Manuel Honeck, Direnc Borihan

 

Pressestimme: vol.at/tk

Impressionen findet ihr in der Galerie – Fotograf: Luggi Knobel

Schreibe einen Kommentar