Erster Sieg in der Vorbereitung!

Lorenz Rusch im Zweikampf

(c) FC Wil

Die Rothosen konnten im dritten Testspiel der Vorbereitung den ersten Sieg einfahren. Am Samstagnachmittag hieß der Testspielgegner auf der Sportanlage Rüti in der Schweiz: FC Wil.

Der FC Dornbirn ist nach rund 25 Minuten durch einen Treffer von Neuzugang Felix Mandl in Führung gegangen. Die Rothosen attackierten früh und setzten den Wiler-Schlussmann so sehr unter Druck, dass der 19-Jährige die Kugel nach einem missglückten Abschlag nur noch über die Torlinie schieben musste.

In der 45. Minute lag der Ball das zweite Mal im Netz, nach einer Ecke konnte Silvan Kriz den Ball in das gegnerische Tor befördern. Allerdings wurde der Treffer von Schiedsrichter Mischler zurückgenommen, Grund war ein Foul an Goalie Ammeter.

In der 57. Spielminute konnte der FC Will durch einen Treffer von Abazi zum 1:1 ausgleichen. Maximilian Lang war im Tor der Rothosen chancenlos.

Die Mannschaft rund um Florian Prirsch fand fünf Minuten später allerdings die passende Antwort. Nach einer kurzen Drangphase zappelte der Ball im Tor des gegnerischen Teams. Nach einem Eckball verlängerte Muntwiler das Leder mit dem Hinterkopf in das Tor.

Den Schlusspunkt setzte Felix Kerber in der 83. Minute. Aus halblinker Position kam er an den Ball und zog direkt ab.

Der erste Sieg in der Vorbereitung ist natürlich sehr erfreulich. Es ist sehr schön, dass die Spieler, die Analysen aus den bisherigen Vorbereitungsspielen zu Herzen nehmen und diese gleich ins Positive umsetzen. Auf diesen Sieg lässt sich aufbauen!“, Thomas Janeschitz, Cheftrainer.

Tore: Mandl, Muntwiler (ET), Kerber

Schreibe einen Kommentar