Niederlage zum Saisonabschluss

GEPA pictures/ Daniel Schoenherr

Der FC Mohren Dornbirn 1913 verliert zum Saisonabschluss im Tivoli Stadion Tirol mit 0:3 gegen den FC Wacker Innsbruck.

Die Rothosen starteten nicht schlecht in die Partie, lagen jedoch bereits nach neun Minuten zurück. Einen Abspielfehler der Dornbirner Hintermannschaft nützte Ronivaldo zur frühen Führung. In weiterer Folge erspielten sich beide Mannschaften gute Torchancen, scheiterten jedoch jeweils an den Torhütern im Abschluss. Kurz vor der Pause erhöhten die Gastgeber auf 2:0, Jong-Min Seo kam frei zum Schluss und ließ dem Debütanten Simon Bodrazic im FCD-Kasten keine Chance (41.).

Trainer Klaus Stocker reagierte zur Pause und brachte Patrik Mijic und Pierre Nagler, am Spiel änderte sich nichts. Nach einer Ecke war es wieder der Südkoreaner Seo, der zum dritten Tor für die Innsbrucker einschob (54.). Danach versuchten die Rothosen zwar noch einen Ehrentreffer zu erzielen, doch das Wacker-Tor schien wie vernagelt. Schlussendlich müssen sich die Rothosen mit lediglich 22 Punkten mit dem letzten Tabellenplatz begnügen. Sportlich reichte es diese Saison zwar nicht für einen Klassenerhalt, doch bleibt man der Admiral 2. Liga aufgrund der freiwilligen bzw. erzwungenen Abstiege des FC Juniors OÖ und des FC Wacker Innsbruck erhalten.

Schreibe einen Kommentar