Heimniederlage gegen Steyr

GEPA pictures/ Oliver Lerch

Der FC Mohren Dornbirn 1913 verliert im letzten Heimspiel der Saison gegen den SK Vorwärts Steyr mit 2:3. Ein Doppelpack von Patrik Mijic reicht nicht zu einem Punktgewinn.

Von Beginn an kamen die Fans beim Abschiedsspiel von Aaron Kircher, Christoph Domig und Franco Joppi auf ihre Kosten. Kurz nach Beginn verzeichneten die Gäste einen Pfostenschuss, kurz darauf hatte Patrik Mijic die Chance auf die Führung. Dann gingen die Rothosen vermeintlich nach einem Abstauber-Tor von Kilian Bauernfeind in Front, doch aufgrund einer Abseitsstellung fand der Treffer keine Anerkennung. Kurz darauf war es soweit. Der FCD erzielte nach einer schönen Kombination das 1:0, Patrik Mijic schob zur verdienten Führung ein. Diese hielt auch bis zur Nachspielzeit der ersten Halbzeit, Alem Pasic traf zum Ausgleich von der Strafraumkante.

In der zweiten Spielhälfte legten wiederum die Rothosen vor, nach idealem Zuspiel von Mario Stefel erzielte Mijic den neuerlichen Führungstreffer. Gute Chancen zur höheren Führung wurden ausgelassen, die beste Möglichkeit fand Timo Friedrich vor, sein Schuss wurde aber auf der Linie geklärt. In der 87. Minute glichen die Steyrer wieder aus, dieses Mal traf Kevin Brandstätter. Der Siegtreffer von Tolga Günes in der dritten Minute der Nachspielzeit machte die Begegnung zu einem bitteren letzten Heimspiel.

Schreibe einen Kommentar