Remis gegen die Juniors Oberösterreich!

Photo: GEPA pictures/ Oliver Lerch

Der FC Mohren Dornbirn 1913 hat sich am Samstag (26.2) 2:2-Unentschieden von den Juniors Oberösterreich getrennt. Ein Doppelpack von Neuzugang Patrik Mijic rettet die Rothosen.

Trotz Chancen durch Santin in der fünften und 15. Spielminute erzielten die Gäste aus Oberösterreich in der 17. Spielminute den 0:1-Führungstreffer. Dominik Weixelbraun setzte sich im Zweikampf gegen Florian Prirsch durch und konnte aus spitzem Winkel zur Führung einschieben. In der 25. Spielminute führten die Gäste einen Freistoß schnell aus und konnten durch Benjamin Wallquist auf 0:2 erhöhen. Bei beiden Toren war Ersatztorwart Maximilian Lang ohne Chancen.

Die zwei Gegentreffer brachten die Rothosen allerdings nicht aus der Ruhe. Nach 31 Spielminuten zappelte der Ball das erste Mal im Netz der Gäste. Patrik Mijic konnte das Spielgerät aus wenigen Metern über die Linie schieben. Noch in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte kam Amir Abdijanovic überraschend zum Abschluss, sein Versuch verfehlte das Tor aber knapp.

In der zweiten Hälfte war es Abdijanovic, der per Fallrückzieher den ersten Torabschluss suchte. In der 55. Spielminute war Abdijanovic im Strafraum nur noch per Foul zu stoppen, zurecht zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt.

Den fälligen Strafstoß schob Mijic souverän zum 2:2-Ausgleich ein. In weiterer Folge waren die Dornbirner dem Führungstreffer näher. Nach 70 Minuten setzte Abdijanovic einen Kopfball aus spitzem Winkel an das Aluminium. Kurz vor dem Schlusspfiff hatte Mario Stefel noch per Standardsituation die Chance den Führungstreffer zu erzielen. Aus gut 25 Metern zirkelte er den Ball allerdings knapp über das Tor.

Schreibe einen Kommentar