Kegelabend der FC Dornbirn Altherren

Die Altherren des FC Dornbirn versuchten sich kürzlich in einer für sie gänzlich artfremden Sportart. Sie tauschten nämlich für einmal das gewohnte lederne Spielgerät und den grünen Rasen mit dem glatten Parkett und den dreilöchrigen Hartkugeln einer Kegelbahn. Das mit allen technischen Raffinessen ausgestattete Kegelsportcenter der Bergfalken Koblach (spielen in der Bundesliga) schien der AH für diese Herausforderung die geeignete Location. Neun ausgeloste Zweierteams in drei Gruppen stellten sich dieser ungewohnten Herausforderung. Und es entwickelte sich ein Bewerb auf unerwartet hohem Niveau mit einem an Dramatik nicht zu überbietenden Dreierfinale.

Mit dem letztem Schub (von insgesamt 420) entschied das Duo Günther Paterno/Robert Brzaj (96) vor Daniel Fehn/Ali Yilmaz (95) mit einer Minimaldifferenz von einem Kegel den Dreikampf für sich. Dritte wurde das Team von Ingo Hagspiel/Harry Fabian mit 75 Kegel , die in der Vorrunde noch den Bestwert erzielt hatten. Mit einem gemeinsamen Abendessen mit den gewohnten Braugetränken ging man anschließend zum gemütlichen Teil des Abends über.

Resümierend ist festzuhalten, dass es wieder einmal ein unterhaltsamer und gelungener (neuer) Programmpunkt der FCD-Altherren war und alle Beteiligten vertraten die Ansicht, diese Challenge als fixen Bestandteil im Jahres-Veranstaltungskalender zu integrieren.
Großer Dank gilt abschließend sowohl dem Organisator dieses Events, Hans Wohlgenannt, als auch unserem AH-Mitglied Günther Greber (NKG-Reisen), der uns eine bequeme, sichere und kostenlose (!) An- und Rückreise per Bus ermöglichte.

Schreibe einen Kommentar