Spielbericht Testspiel FCD vs. WSG Tirol

Der FC Mohren Dornbirn 1913 verliert in einem chancenreichen Testspiel gegen den Bundesligisten WSG Tirol mit 2:4, die Treffer der Rothosen erzielen Neuzugang Mario Stefel und Stefan Lauf.

Bereits in der ersten Spielminute hätten beide Mannschaften in Führung gehen können, doch sowohl die Rothosen als auch die Gäste ließen ihre Chancen aus. Es entwickelte sich ein temporeiches Freundschaftsspiel mit guten Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Zunächst vergab Eigenbauspieler Amir Abdijanovic die Chance auf seinen ersten Treffer für seinen Stammverein, anschließend ließen die Gäste eine Dreifachchance liegen. In der 35. Minute ging der Bundesligist nach einem Missverständnis in der Dornbirner Verteidigung durch Tim Prica in Führung. Die Rothosen zeigten sich nicht davon beeindruckt und glichen nur fünf Minuten später aus, Neuzugang Mario Stefel verwandelte einen Handelfmeter sicher (40.).

In der zweiten Hälfte waren es die Rothosen, die auf dem Kunstrasen vorlegten. Ronny Rikal spielte Stefan Lauf frei, der gegen seinen Stammverein überlegt zum 2:1 einschob (65.). Gegen Ende der Partie setzte sich die Qualität des Bundesligisten durch, der in den letzten Viertelstunde durch Bror Blume, Justin Forst und Felix Kerber den Endstand von 4:2 herstellte.

Aufstellung FCD: Bundschuh, Favali (60. Friedrich), Awassi (80. Bicki), Cetin (60. Jokic), Prirsch, Kircher (70. Krizic), Domig (70. Krnjic), Bauernfeind (70. Nagler), Santin (60. Lauf), Abdijanovic (46. Rikal), Stefel (46. Mijic)

Schreibe einen Kommentar