Transfer im Doppelpack

Photo: GEPA pictures/ Oliver Lerch

Photo: GEPA pictures/ Oliver Lerch

Der FC Mohren Dornbirn 1913 holt die beiden Offensivspieler Amir Abdijanovic und Mario Stefel im Doppelpack von Bundesligist SCR Altach. Abdijanovic wird bis zum Saisonende ausgeliehen, Stefel erhält einen Vertrag bis zum Sommer.

Mit Abdijanovic kehrt ein Eigenbauspieler der Rothosen auf die Birkenwiese zurück. Der 20-Jährige lernte beim FCD das Fußballspielen und wechselte nach zwei Jahren in der VFV-Akademie in die Jugend des VFL Wolfsburg. Im vergangenen Sommer kehrte der beidbeinige Mittelstürmer nach Vorarlberg zurück und unterschrieb beim SCR Altach, wo er im Herbst sein Bundesligadebüt feierte.

Mit Mario Stefel wechselt zudem ein ligaerfahrener Spieler auf die Birkenwiese. Der variabel einsetzbare Offensivspieler bestritt bisher 129 Spiele in der Admiral 2. Liga für den SC Wiener Neustadt und den SV Horn, in welchen er an 48 Treffern direkt beteiligt war. In der Bundesliga kommt der 25-Jährige auf vier Torbeteiligungen in 19 Spielen. Ein halbes Jahr vor Ablauf seines Vertrages im Rheindorf wurde mit den Rothosen eine Einigung über einen festen Transfer erzielt.

Peter Handle, Sportlicher Leiter FC Mohren Dornbirn 1913: „Amir Abdijanovic stammt aus unserem eigenen Nachwuchs. Vor seinem Wechsel zu Altach spielte der talentierte Stürmer vier Saisonen im Nachwuchs des deutschen Bundesligisten VfL Wolfsburg. Mario Stefel ist ein variabel einsetzbarer Offensivspieler. Er war Kapitän beim Ligakonkurrenten SV Horn und hatte bei Altach 19 Bundesligaeinsätze. Wir wünschen Amir und Mario alles Gute für die Rückrunde.“

Amir Abdijanovic: „Ich möchte die Leihe zum FC Dornbirn nutzen, um Spielpraxis zu sammeln und nach meinen Verletzungen Selbstvertrauen zu tanken. Darüber hinaus ist es für mich ein sehr spezielles Gefühl, das Trikot des Vereins tragen zu dürfen, bei dem ich als kleiner Junge mit dem Fußballspielen begonnen habe.“

Schreibe einen Kommentar