Sieg im Duell der Juniors

Die Rothosen setzen sich im Juniors-Duell gegen den SCR Altach mit 3:2 durch und ziehen in das Achtelfinale des VFV-Cups ein!
Von Beginn an sahen die Zuschauer auf der Birkenwiese ein unterhaltsames Spiel, bereits in den Anfangsminuten kam Kapitän Mario Hörburger zu einer ersten Abschlusschance, im Gegenzug prüfte Rothosen-Eigengewächs Amir Abdijanovic Simon Bodrazic. Dieser verhinderte auch nach acht Minuten einen frühen Rückstand, als er einen Schuss von Piken sehenswert parierte.
In der 26. Minute gingen die Rothosen durch eine schöne Einzelaktion von Thomas Baldauf in Front. Der Außenbahnspieler fing im Mittelfeld den Ball ab, dribbelte bis in den Strafraum und schloss trocken ins untere linke Eck ab.
Die Rheindörfler wollten sofort antworten, die beste Möglichkeit vergab Dolunay Ücüncü nach einem Freistoß, sein Kopfball traf aber nur die Latte (34.). Ein Abspielfehler in der Hintermannschaft der Gäste brachte kurz darauf Mario Hörburger in Position, dieser verzog aber knapp (37.).

Doppelschlag nach der Halbzeitpause

Mit Beginn der zweiten Hälfte legten die Rothosen furios los. In den Minuten 50 und 51 sorgten Mario Hörburger und Pierre Nagler mit einem Doppelschlag für den neuen Spielstand von 3:0. Nach einem schönen Pass in die Tiefe hatte Thomas Baldauf die Chance nochmals zu erhöhen (65.). Weil Onur Kaya im Strafraum Abdijanovic zu Fall brachte, zeigte Schiedsrichter Böckle auf den Punkt. Mario Stefel verwandelte mithilfe der Stange zum 3:1 (76.). Am Schluss wurde es nochmals spannend, da der Kapitän der Altacher Jakob Leite einen Kopfball nach einer Ecke ins Tor setzte (86.). Für das letzte Highlight des Spiels sorgte Schiedsrichter Böckle, der völlig unbegründet ganze elf Minuten nachspielen ließ.

Schreibe einen Kommentar