Juniors bleiben eine Heimmacht

Die Juniors gewinnen gegen den SV Gaißau auf der Birkenwiese mit 5:2 und bleibt damit das heimstärkste Team der Liga!

Nach einer guten Anfangsphase gehen die jungen Rothosen durch ein wunderschönes Kopfballtor von Felix Gunz – übrigens sein Premieren-Tor – hochverdient in Führung. Danach vergibt Mario Hörburger zwei hochkarätige Chancen, weshalb es mit 1:0 in die Halbzeitpause geht.

In der zweiten Halbzeit beginnen die Youngsters wieder mit tollem Angriffsfußball und werden dann auch mit einem Doppelpack von Kapitän Mario Hörburger belohnt. Trotz der klaren Führung hat der SV Gaissau nicht nachgelassen und schießt dann auch den Anschlusstreffer. In der Schlussphase erhöht der eingewechselte Aaron Fontain in der 83. Minute zum 4:1 – auch ein Premierentreffer. Nach einem tollen Zuspiel von Fatih Gündogdu erhöht Bekem Bicki auf 5:1. Gaissau erzielt durch Clemens Fritsch durch einen wunderschönen Weitschuss das zweite Tor für die Rheindelta-Gemeinde.

Kristian Krause, Trainer Juniors: „Das sind wichtige drei Punkte, nachdem wir uns in Hittisau nicht belohnt haben – wobei wir auch dort spielerisch besser waren. Jetzt geht es darum, auch auswärts zu punkten und Richtung Spitzengruppe zu marschieren und uns dort auch festzusetzen.“

Schreibe einen Kommentar