Pressekonferenz vor Ländle-Derby

In Erwartung des brisanten Ländle-Derbys zwischen dem FC Mohren Dornbirn 1913 und dem SC Austria Lustenau trafen sich am Mittwoch Vertreter beider Mannschaften zum Pressetalk in der Mohrenbrauerei. Dabei standen die beiden Trainer Eric Orie und Markus Mader sowie die beiden Kapitäne Aaron Kircher und Matthias Maak Rede und Antwort.

Eric Orie, Trainer FC Mohren Dornbirn 1913, sieht die Chancen im Derby in einer stabilen Defensive und im Konterspiel: „Wir wollen kompakt stehen und leidenschaftlich verteidigen und aus einer defensiven Grundordnung im Umschaltspiel Nadelstiche in der Offensive setzen. Im Derby ist alles möglich.“

Aaron Kircher, Kapitän der Rothosen, freut sich auf ein Derby vor Zuschauern: „Die Rückkehr der Zuschauer ins Derby freut mich extrem. Zuschauer pushen mich, auch das Derby lebt von den Fans im Rücken der Spieler und können dabei entscheidend sein. Wenn man auf die Tabelle schaut, sind wir der Außenseiter, aber schlussendlich haben wir die Austria in den vergangenen beiden Derbies auch geschlagen, als sie in der Favoritenrolle waren.“

Markus Mader, Trainer SC Austria Lustenau: „Die vergangenen beiden Siege im Derby mit den Rothosen gegen Austria Lustenau waren schön, doch jetzt bin ich Trainer von Austria Lustenau und will daher mit der Austria gewinnen. Die Vergangenheit spielt keine Rolle. Es ist zwar ein Derby, aber auch ein gewöhnliches Meisterschaftsspiel.“

Mathias Maak, Kapitän Austria Lustenau: „Das Spiel ist ein Derby und hat seine eigenen Gesetze, deshalb sind wir voll motiviert. Die Niederlagen in der Vorsaison waren ein Schlag ins Gesicht, daher wollen wir wieder gewinnen, dabei spielt die Tabelle keine Rolle.“

Schreibe einen Kommentar