Vereinsmitteilung: Brand in der Dornbirner Innenstadt

Photo: GEPA pictures/ Oliver Lerch

In der Nacht von Samstag (18.09.2021) auf Sonntag (19.09.2021) hat es in der Dornbirner Marktstraße gebrannt. Die Feuerwehr Dornbirn rückte mit elf Fahrzeugen und 90 Mann aus. Beim Eintreffen stand der Giebel und der Dachstuhl auf der rechten Seite des Hauses in Brand. Beim betroffenen Haus handelt es sich um das Elternhaus unserer Nummer 11 Florian Prirsch. Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte hatten glücklicherweise alle Bewohner (Florian Prirsch und seine Eltern sowie seine Freundin) das Haus verlassen, da sie von aufmerksamen Nachbarn und Passanten geweckt wurden. Brandursache war die Zündung eines Feuerwerks auf dem Privatparkplatz der Familie.

Alle Bewohner blieben aufgrund der schnellen Evakuierung durch die Passanten unverletzt, es entstand lediglich ein Sachschaden in unbekannter Höhe. Damit wird Florian Prirsch glücklicherweise den Rothosen im Trainings- sowie Spielbetrieb uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

Der FC Mohren Dornbirn 1913 sichert seinem Spieler und dessen Familie vollste Solidarität und Unterstützung zu.

Schreibe einen Kommentar