Niederlage im Testspielkracher

03.09.2021; Niederhasli; Fussball Testspiel – Grasshopper Club Zuerich – FC Dornbirn 1913;
x (Sandro Stutz/sast-photos)

Die Rothosen verlieren im Testspielkracher trotz zweimaliger Führung gegen den GC Zürich mit 5:2.

In der ersten Halbzeit begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe. Nach einem schnellen Einwurf von Florian Prirsch entwischte Mittelstürmer Yann Kasai der Zürcher Abwehr und bediente den eingelaufenen Sebastian Santin ideal, der zum 1:0 Führungstreffer einschob. In der Folge übernahm der Schweizer Erstligist das Spielgeschehen, die Rothosen setzten hingegen Nadelstiche im Umschaltspiel. Die Dornbirner Abwehr rund um die Neuzugänge Matheus Favali und Anderson dos Santos Gomes hielt den Angriffen stand. Erst in der 40. Spielminute entwischte der GC-Flügelspieler Nuno da Silva und spielte auf Herc, der zum 1:1 Pausenstand ausglich.

Nach der Halbzeitpause waren es wieder die Rothosen, die in Führung gingen. Kasai setzte sich auf der linken Seite wuchtig durch und legte wiederum auf Santin quer, der nur noch per Foul vom gegnerischen Schlussmann am Torerfolg gehindert werden konnte. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Kasai souverän.
Nur kurz darauf glichen die Schweizer wieder aus, Diani setzte einen Kopfball unhaltbar in die Maschen. Die Rothosen versuchten, der spielerischen Klasse des Gegners standzuhalten, doch diese war über die Dauer von 90 Minuten zu groß. So erzielten die Grasshoppers noch durch Bonatini, Lenjani und da Silva drei Tore.

Eric Orie, Trainer: “Aus diesem Testspiel können wir wichtige Schlüsse für die Meisterschaft ziehen. Wir haben über eine Stunde eine top Partie gezeigt, leider fällt die Niederlage mit zwei Toren zu hoch aus.”

Schreibe einen Kommentar