Spielbericht FCD – KSV

Photo: GEPA pictures/ Oliver Lerch

Der FC Mohren Dornbirn 1913 gewinnt im fünften Ligaduell gegen den Kapfenberger SV mit 4:1 und feiert damit den ersten Sieg der Saison!

Den besseren Beginn zeigten aber die Steirer, bereits nach zwei Minuten traf Simon Staber die Latte. Innerhalb der ersten 15 Minuten vergaben die Falken weitere Hochkaräter: Puschl schob den Ball freistehend vor Bundschuh am Tor vorbei, Eloshvili traf den rechten Außenpfosten.
Die Rothosen hingegen verwerteten ihre erste richtige Chance. Franco Joppi stecke das Leder perfekt auf Santin in den Rücken der Abwehr, der mit einem satten Schuss ins lange Eck dem Steirer Torhüter Guiliani keine Chance ließ (17.).
Unbeirrt vom Rückstand spielten die Gäste weiter nach vorne und erzielten durch Kapitän Eloshvili den Ausgleich (26.), was zugleich den Pausenstand bedeutete.

Nach der Halbzeitpause verlief das Spiel ganz zu Gunsten der Rothosen. Shabanhaxhaj sah nach einem Foul an Goalie Bundschuh seine zweite gelbe Karte und musste frühzeitig unter die Dusche (57.). Mit einem Mann Überzahl erspielte sich der FCD Torchancen. Der eingewechselte Ronny Rikal traf von der Strafraumkante nach einem abgefälschtem Schuss zur erneuten Führung (68.). Nur drei Minuten später bediente Rikal den eingelaufenen Santin ideal, der überlegt zum 3:1 einschob. In der 79. Minute legten die Rothosen nochmals nach, einen Pass von Rikal auf Kasai konnte Wildbacher nur in das eigene Tor verteidigen. Danach verwalteten die Rothosen die Führung und fuhren die ersten drei Punkte der Saison vor heimischen Publikum ein!

Schreibe einen Kommentar