Dornbirn schreibt gegen die Young Violets erstmals an – Katnik sichert den ersten Punkt

Photo: GEPA pictures/ Oliver Lerch

Am 4. Spieltag ist der FC Mohren Dornbirn 1913 auf die Young Violets Austria Wien getroffen. Von Beginn an war es eine Begegnung auf Augenhöhe. Was die Tormöglichkeiten anbelangt, sind allerdings beide Teams äußerst sparsam damit umgegangen. Deshalb ist es dann auch mit einem 0:0 in die Halbzeitpause gegangen.

Der zweite Durchgang ist dann wesentlich abwechslungsreicher abgelaufen. Auch mehr Torchancen haben die 750 Zuseher gesehen. In der 54. Minute hat es dann zum ersten Mal geklingelt. Csaba Mester trifft für die Wiener und es steht 1:0. Was die Gäste dann dazu motiviert, nichts mehr zuzulassen. Es spricht auch alles für einen knappen Sieg. Aber in der 90. Minute trifft die Violets doch noch das Damoklesschwert. Stefan Lauf bedient Lukas Katnik. Zwei frisch gebrachte Spieler sorgen für den 1:1-Spielendstand. In der nächsten Runde gastiert Dornbirn am Samstag, 21. August um 14:30 Uhr in Horn.

Aaron Kircher, Kapitän: „Aufgrund der aktuellen Situation fühlt sich der Punkt wie ein Sieg an. Ich bin stolz auf meine Jungs. Der erste Schritt ist getan, jetzt wollen wir nachlegen.“

Eric Orie, Trainer FC Dornbirn: “Die Mannschaft hat heute nach der Niederlagenserie Standhaftigkeit bewiesen. Der eine Punkt ist sehr wichtig für uns, darauf lässt es sich aufbauen.”

Schreibe einen Kommentar