Niederlage zum Auftakt!

Photo: GEPA pictures/ Manfred Binder

Knapp drei Minuten waren gespielt, als die Stahltstädter sich auf ihrer linken Seite durchsetzten, die Hereingabe von Pirkl verwertete Gölles zur frühen Führung. Es folgten weitere Chancen für die Linzer. Nach einer halben Stunde fanden die Rothosen besser ins Spiel, konnten sich aber keine zwingenden Chancen erspielen.
Trainer Eric Orie reagierte zur Halbzeit und brachte Mittelstürmer Kasai für Außenbahnspieler Lauf. Das erste Ausrufezeichen setzten jedoch wieder die Blau-Weißen: Der freistehende Pirkl musste in der 52. Minute nur noch zum 2:0 einschieben.
Danach gab es kaum Chancen auf beiden Seiten, ein Weitschuss von Christoph Domig in der 69. Minute war zu zentral. Zehn Minuten vor Schluss vergaben die Rothosen ihre besten Chancen im Spiel. Nach einer tollen Kombination lief Kasai alleine auf das gegnerische Tor, scheiterte mit seinem Abschluss aber an Schlussmann Schmid. Nur zwei Minuten später bediente Bauernfeind den freien Nagler, auch er fand in Schmid seinen Meister. Der Traum-Freistoß von Anes Omerovic in der 95. Minute blieb nur noch Ergebniskosmetik (Link zum Tor). Nun gilt es die Niederlage schnell abzuhaken, denn bereits am Dienstag steigt das Nachholspiel in der ersten Runde des ÖFB-Cups in St. Johann.

Schreibe einen Kommentar