FC Dornbirn verliert gegen FAC Wien mit 0:4

Mit einer Heimniederlage von 0:4 gegen FAC Wien verabschiedeten sich die Mannen von Trainer Markus Mader in den Sommerurlaub. Die Krönung einer starken Meisterschaft und die Demonstration der eigenen Stärke blieb aus. FC Dornbirn ist das schlechteste Heimteam der 2. Liga. Immerhin steht man in der Endabrechnung acht Zähler vor dem Lokalrivalen Austria Lustenau.

Der FC Mohren Dornbirn hat sich aber in der extrem schweren zweiten Saison in der 2. Liga etabliert und ist mittlerweile die klare Nummer zwei im Vorarlberger Profifußball. Die Hiobsbotschaft kam vor den letzten 90 Minuten: Der siebenfache Torschütze Tom Zimmerschied, Timo Friedrich und Hamed Saleh mussten aus gesundheitlichen Gründen passen. Schon nach einer halben Stunde lag der Hausherr mit zwei Toren Differenz im Rückstand, die Partie war gelaufen. Pech für Stürmer Deniz Mujic, als sein Schuss nur an die Torumrandung ging (88.). Derselbe Spieler konnte aus seinen Möglichkeiten kein Kapital daraus schlagen (55./57.). Trotz allem FC Dornbirn wird am Ende Siebenter auch wenn die 40 Punkte Schallmauer nicht fällt.

FUSSBALL 2. Liga 2020/2021, 30. letzter Spieltag
FC Mohren Dornbirn – FAC Wien 0:4 (0:2)
Stadion Birkenwiese, 750 Zuschauer, SR Felix Ouschan (V)

Torfolge: 23. 0:1 Tolga Günes, 32. 0:2 Leomend Krasniqi (Kopfball), 63. 0:3 Tolga Günes, 70. 0:4 David Strmsek (Kopfball)

Gelbe Karten: 34. Jurdik (Unsportlichkeit), 36. Krasniqi (beide FAC Wien/Foulspiel), 85. Mujic, 90. Allgäuer, 90. Mathis (alle FCD/alle Unsportlichkeit)

FC Mohren Dornbirn: Bundschuh; Allgäuer, Gurschler, Jokic, Prirsch; Joppi (56. Domig), Krizic (70. Krnjic); Shabani (77. Mathis), Wächter (56. Aaron Kircher), Mujic; Katnik (56. Bicki)

Schreibe einen Kommentar