Reichte nicht zum Punktgewinn

Zwei Tore reichten Dornbirn gegen Liefering nicht zum Punktgewinn

Klasseleistung der Rothosen blieb unbelohnt, zwei klare Strafstöße wurden nicht gegeben.
„Zum wiederholten Mal wurde die starke Vorstellung meiner Mannschaft nicht einmal mit einem Punktgewinn belohnt. Das ist doppelt bitter. Drei individuelle Eigenfehler hat die reine Profitruppe eiskalt genützt und uns doppelt bestraft. In dieser Spielklasse darf man sich solche Fehler nicht leisten. Die taktisch hervorragend gute Leistung meiner Truppe ist aber sehr positiv. Im ausgezeichneten Umschaltspiel nach vorne gab es viel die besseren Möglichkeiten für uns als für den Favoriten. Die unnötige Niederlage ist bitter“, sagt FC Dornbirn Trainer Markus Mader.
Im ersten von zwei Auswärtsspielen in Folge gab es beim Tabellenzweiten Liefering eine knappe 2:3-Niederlage. Das fünfte Saisontor vom starken Deutschen Tom Zimmerschied (23.) und der erste Saisontreffer von Verteidiger Florian Prirsch (56.) reichten Dornbirn nicht zu etwas Zählbarem. Drei Chancen, drei Tore für Liefering: Benjamin Sesko (9.), Luka Reischl (33.) und Amankwah Forson (42.) bewies eine optimale Chancenauswertung und viel Effizienz. Sonst taten sich die Jungbullen gegen Dornbirn extrem schwer.
Dornbirn haderte mit dem Unparteiischen: Gleich zweimal blieb die Pfeife des Unparteiischen stumm: Ein klares Handspiel des Liefering Spielers Amar Dedic nach einem Prirsch Schuss (50.) und ein Foul an Lukas Katnik von Lukas Wallner (76.) wurden nicht als Elfer gepfiffen. Gute Einschussmöglichkeiten der Rothosen von Lukas Katnik (5.), Franco Joppi (15.), Tom Zimmerschied (21./62./75.) blieben ungenützt. Dornbirn hätte sich einen Zähler redlich verdient. Gegen Liefering war es für Dornbirn die dritte Niederlage in Folge. Trotz dem Fehlen von vier Stammspielern präsentierte sich die Mader-Truppe sehr stark.

Fußball, 2. Liga 2020/2021, 26. Spieltag
FC Liefering – FC Mohren Dornbirn 3:2 (3:1)
Das Goldbergstadion Grödig, 0 Zuschauer, SR Sadikovski (W)
Torfolge: 9. 1:0 Benjamin Sesko, 23. 1:1 Tom Zimmerschied, 32. 2:1 Luka Reischl, 42. 3:1 Amankwah Forson, 56. 3:2 Florian Prirsch (Kopfball)
Gelbe Karten: 55. Forson (Foulspiel), 90./+3 Nene (beide Liefering/Unsportlichkeit)
FC Liefering (4-4-2): Stejskal; Dedic (51. Major), Okoh, Wallner, Guindo (87. Böckle); Aigner, Kjaergaard (68. Diambou), Prass, Forson (68. Havel); Reischl (68. Nene), Sesko
FC Mohren Dornbirn (4-2-3-1): Bundschuh; Friedrich, Gurschler, Jokic, Prirsch; Zimmerschied (85. Bicki), Joppi, Wächter, Shabani (72. Saleh); Katnik, Mujic

Schreibe einen Kommentar