Weichen für die Zukunft stellen

Neu: Eine dritte Unter-14-Mannschaft

Der FC Mohren Dornbirn gehört landesweit zu den größten Nachwuchsabteilungen im Fußball. In der Frühjahrsmeisterschaft (sofern überhaupt gespielt wird) stellen die Rothosen statt zwei nun drei Mannschaften in der Altersstufe Unter-14-Jahre. Bis Ende Februar läuft die Anmeldung für den Nachwuchs-Spielbetrieb auf Landesebene.

Die Rothosen haben sich entschlossen, speziell im U-14-Bereich Weichen für die Zukunft zu stellen. Schon im Herbst 2020 war der FC Mohren Dornbirn im U-14 mit zwei Mannschaften am landesweiten Meisterschaftsbetrieb vertreten. Allerdings mussten von den über vierzig Jungkickern oft viele Fußballer am Wochenende beim Pflichtspiel zuschauen. Nun wird dem Abhilfe geschaffen: Eine dritte U-14c Mannschaft aus einer Mischung von Burschen und Mädchen wird von Macher Günther Kerber ins Leben gerufen. Ab Sommer 2021 soll dann im U-14 eine reine Mädchen-Mannschaft an der Meisterschaft teilnehmen.

Neu zu den Unter-14-Jährigen kommen die Mädchen Hanna Sutter aus dem Bregenzerwald, Zoe Schick (Egg), Flora Zimmermann (Wolfurt), Belen Özdemir (Altach), Charleene Sonnberger, Lena Marie Kreil, Tamina und Tamara Lesic sowie Nil Büyüktunalioglu. Als Trainer fungieren Günther Kerber und Urs Mathis. Die Trainingseinheiten werden auf der Birkenwiese oder am Sportplatz Rote Erde abgehalten. „Wir müssen einen Unterbau für den Frauenfußball früh genug schaffen“, sagt Günther Kerber. tk

Schreibe einen Kommentar