Bangt um Freistoßspezialist

FC Dornbirn bangt um Freistoßspezialist Christoph Domig

Die Verletzungssorgen für den Tabellenachten in der 2. Liga, FC Mohren Dornbirn, werden vor dem Frühjahrsauftakt mit dem Heimspiel gegen Kapfenberg am Samstag, 14.30 Uhr, Geisterspiel auf der Birkenwiese noch größer.

Nach den Ausfällen von Innenverteidiger Andreas Malin (27), Deniz Mujic (30) und Martin Krizic (17) bangt man im Lager der Rothosen auch um den Einsatz von Vizekapitän Christoph Domig (29). In dieser Woche hat Domig aufgrund von einer Verletzung an den Adduktoren noch keine Übungseinheit bestreiten können. Der 29-jährige defensive Mittelfeldspieler spielte im Herbst alle dreizehn Meisterschaftsspiele und stand 1137 Minuten auf dem Spielfeld. Mit seinen zwei wunderschönen Freistoßtreffern gehört Domig auch zu den besten Torschützen im Team.

Kapitän Franco Joppi (32) hat nach seinen muskulären Problemen das normale Training wieder aufgenommen. Fraglich ist Eigenbau Marcel Krnjic (18). TK

Schreibe einen Kommentar