FC DORNBIRN VERLOR TEST

Felix Gurschler spielte stark in der Abwehr

Austria Lustenau gewann dank einem Tor von Jan Stefanon die letzte Formüberprüfung vor dem Frühjahrsstart gegen FC Mohren Dornbirn mit 1:0.

Für FC Dornbirn Coach Markus Mader waren die letzen 90 Minuten vor dem ersten Pflichtspiel in diesem Jahr zufriedenstellend. Aber auch Mader hätte lieber auf Naturrasen noch gespielt. „Wir hatten genügend Chancen auf ein Tor, die Chancenauswertung muss noch verbessert werden.“

FC Dornbirn hatte gleich zweimal Pech, als die Torumrandung nach einem Kopfball von Maurice Mathis (14.) und des eingewechselten Stürmer Lukas Katnik (46.) einen möglichen Treffer verhinderte. Chancen gab es auf beiden Seiten: Anoff (9.), Tabakovic (40.), Steinwender (55.) und Maak (66.) scheiterten am glänzenden Dornbirn Goalie Lucas Bundschuh. Timo Friedrich (24.), Christoph Domig, Aaron Kircher und Maurice Mathis vergaben die Messestädter mehrere gute Einschussmöglichkeiten. Dornbirn spielte stark, aber das Manko bleibt die mangelnde Chancenauswertung.

Mit Andreas Malin (Adduktoren) fällt ein gesetzter Innenverteidiger für mehrere Wochen aus. Und im Test verletzten sich die Abwehrspieler Mario Jokic und Lukas Allgäuer, Dornbirn spielte die letzten acht Minuten mit 10 Mann die Partie fertig. Den Auftakt könnte auch Kapitän Franco Joppi wegen muskulären Problemen verpassen.

FUSSBALL, Test

SC Austria Lustenau – FC Mohren Dornbirn 1:0 (0:0)

Tor: 75. 1:0 Jan Stefanon

FC Mohren Dornbirn: Bundschuh (60. Lang); Allgäuer, Gurschler, Jokic (49. Draganovic), Prirsch (76. Antonio Bokanovic); Friedrich (78. Thurnher), Wächter (46. Katnik), Domig, Aaron Kircher, Zimmerschied (46. Shabani); Mathis (69. Bicki)

Es fehlten: Malin (Adduktoren), Joppi (muskuläre Probleme), Marcel Krnjic (Adduktoren), Krizic (gesundheitliche Probleme), Mujic (Muskelfaserriss)

Bereits gespielt: FC Mohren Dornbirn – AKA Vorarlberg U-18 4:1 (Tore für Dornbirn: Mathis/2, Katnik, Zimmerschied; FC Vaduz – FC Mohren Dornbirn 5:1 (Tor für Dornbirn: Christoph Domig)

Schreibe einen Kommentar