Nachruf

„Ferdl“

Unser guter Freund und Vorstandsmitglied Ferdinand „Ferdl“ Korbel ist nicht mehr. Er ist am 08.11.2020, 77jährig, gänzlich unerwartet von uns gegangen.

In stiller Trauer müssen wir Abschied nehmen von einem Menschen, der unserem Verein durch seinen immer abrufbaren Einsatz, seine gelebte Kameradschaft und seine Hilfsbereitschaft unschätzbare Dienste erwiesen hat.

„Ferdl“ war seit dem Jahre 2003 Lizenzgeber des Gastrobereichs, den er mit seiner langjährigen beruflichen Erfahrung über viele Jahre in engagierter Manier leitete. Mit ihm verlieren wir nicht nur einen kompetenten Ratgeber, sondern auch einen zuverlässigen, bescheidenen und geselligen Kollegen, der mit seinem trockenen Humor im Freundeskreis immer wieder für Belustigung sorgte. In der Küche war „Ferdl“ ein Tausendsassa, der uns oft mit kreativen feinschmeckerischen Ideen überraschte. Sein kulinarisches Markenzeichen war unzweifelhaft „seine“ Malakoff, die – als Dessert unübertroffen – bei allen für Begeisterung sorgte. Seine Identifikation mit unserem Verein drückte sich unter anderem dadurch aus, dass er auch Mitglied der FCD-Altherren war, in deren Kreis er sich immer besonders wohl gefühlt hat und auch dort sein „Know-How“ gerne zur Verfügung stellte.

Wir vermissen ihn sehr und werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.

Danke für alles „Ferdl“

Deine Freunde und Kollegen des FC Mohren Dornbirn insbesondere der „Altherren“! (O.M.)

Schreibe einen Kommentar