Krasser Außenseiter

FC Mohren Dornbirn bei der Heimpremiere vor 500 Zuschauern gegen Austria Klagenfurt krasser Außenseiter
Nach dem 1:0-Auswärtssieg beim Grazer AK herrscht beim FC Mohren Dornbirn eine gebremste Euphorie. Ausgerechnet zur Heimpremiere vor nur 500 Zuschauern kommt am Freitag, 18.30 Uhr, der Vizemeister und der große Titelfavorit SK Austria Klagenfurt ins Stadion Birkenwiese.
Die Kärntner haben nur dank der um fünf Treffer schlechteren Tordifferenz gegenüber Aufsteiger und Meister SV Ried sich nur ganz hauchdünn nicht für die Bundesliga 2020/2021 qualifiziert. Dafür hat sich die Truppe um Coach Robert Micheu für die Meisterschaft der 2. Liga mit den drei bundesligaerfahrenen Kickern Markus Pink von Admira Wacker, Thorsten Mahrer von Mattersburg und Christo Cvetko (LASK Linz) noch erheblich auf allen Positionen verstärkt. Klagenfurt ist zudem die stärkste Auswärtsmannschaft des Vorjahres.
Das sagt schon vieles aus, wenn die treffsicheren Topstürmer Oliver Markoutz (17 Tore) und Darijo Pecirep (8 Tore) beim Topfavorit nur auf der Ersatzbank Platz nehmen. Aufpassen gilt es vor allem auf den Ex-Admiraner Markus Pink, der die Kärntner Offensive zusätzlich noch belebt.
Von den letzten zwölf Meisterschaftsspielen hat Austria Klagenfurt nur zwei verloren und zehnmal den Platz als Sieger verlassen. „Ich denke Klagenfurt und Innsbruck spielen heuer in einer eigenen Liga. Ein Punkt gegen Klagenfurt wäre genial. Meine Mannschaft ist aber krasser Außenseiter, denn die Kärntner haben extrem viele gute Einzelspieler in ihren Reihen. Alles andere als ein Sieg der Klagenfurter wäre eine riesengroße Überraschung. Für einen Punktgewinn muss bei meinem Team alles passen, jeder für jeden Kämpfen, kratzen und beißen mit Laufbereitschaft, unbedingten Willen und einer ausgesprochen guten Defensivleistung“, sagt FC Mohren Dornbirn Trainer Markus Mader.
Schon im Vorjahr erreichte Dornbirn in beiden Duellen gegen Klagenfurt ein Remis und war vor allem beim torlosen Remis zuhause dem Erfolg viel näher als die Kärntner. Die Rothosen können in stärkster Besetzung antreten. Alle 20 Kaderspieler plus beide Tormänner sind einsatzbereit. Gegenüber dem Auftakterfolg in der Steiermark sieht Markus Mader keinen Grund die Mannschaft groß zu verändern.
FUSSBALL, 2. LIGA 2020/2021, 2. Spieltag
FC Mohren Dornbirn – SK Austria Klagenfurt Freitag
Stadion Birkenwiese, 18.30 Uhr; SR Untergasser
TEAMNEWS
FC Mohren Dornbirn
KADER: Bundschuh; Allgäuer, Malin, Jokic, Prirsch; Lars Nussbaumer, Domig; Shabani, Fridrikas (Joppi), Aaron Kircher; Katnik, Lang, Joppi, Gurschler, Zimmerschied, Friedrich, Zottele, Marcel Krnjic
ES FEHLEN Mujic, Mathis (beide Trainingsrückstand)
STATISTIK 2 Erste Liga-Duelle, zwei Remis 0:0, 1:1

 

Schreibe einen Kommentar