Hoffenheim

Amir Abdijanovic

Martin Krizic

FC Dornbirn Spieler Martin Krizic vor dem Wechsel nach Hoffenheim

Seit drei Jahren spielt der FC Dornbirn Spieler Amir Abdijanovic (19) beim Deutschen Bundesligist VfL Wolfsburg im Nachwuchs und macht eine ausgezeichnete Figur.

Mit Martin Krizic (16) könnte bald ein zweites Talent vom Traditionsverein aus der Messestadt zu einem Deutschen Spitzenklub wechseln. Der erst 16-jährige Mittelfeldspieler wird von TSG Hoffenheim umworben. Schon im März hätte der Mittelfeldspieler oder auch Abwehrspieler in Hoffenheim ein Probetraining bestreiten sollen, aber die Gesundheitskrise ließ dies nicht zu. In den kommenden Tagen soll Martin Krizic in Hoffenheim Trainingseinheiten mitmachen und könnte dann einen Zweijahresvertrag erhalten.

Als 16-Jähriger würde er dann in der Unter-19-Mannschaft von Hoffenheim spielen und die Chance für einen längerfristigen Profivertrag würde sich zusehends erhöhen. Das Hoffenheim großes Interesse am Elektrotechnik-Student an der HTL Rankweil bekundet, liegt klar auf der Hand. Im Vorjahr hatte Krizic mit der FC Dornbirn Unter-16-Mannschaft bei einem stark besetzten Turnier in Barcelona spielerisch überzeugt und wurde von vielen Scouts beobachtet. Im Herbst 2019 spielte Krizic als 16-Jähriger in der U-18-Elf der Rothosen.

In der ersten Kampfmannschaft von FC Mohren Dornbirn hatte Krizic nach dem Restart der 2. Liga schon sechs Kurzeinsätze. Trainer Markus Mader hofft, dass sich Martin Krizic unbedingt zum Verbleib in Dornbirn entscheidet, er würde dem Aufgebot für die nächste Saison angehören. Martin Krizic gehört die Zukunft, auch Eigenbau Antonio Bokanovic (17) soll fix im Eins-Kader dabei sein. 14, davon zwölf Spieler plus zwei Torhüter, haben beim FC Dornbirn für die nächste Saison unterschrieben. Felix Gurschler (22), Florian Prirsch (21), Franco Joppi (31), Deniz Mujic (29), Maximilian Lang (23) und Marcel Krnjic (17), also sechs FCD-Urgesteine sind mit an Bord, Krizic und Bokanovic wären die nächsten Eigenbauspieler, aber die Deutsche Bundesliga lockt.

Schreibe einen Kommentar