Viel zu leicht gemacht

Dem Gegner das Toreschießen viel zu leicht gemacht

FC Mohren Dornbirn verlor zuhause gegen SV Lafnitz mit 0:3

Die Rothosen verloren gegen die Steirer mit 0:3 und sind seit acht Heimspielen in Folge nun ohne Erfolgserlebnis. Zum vierten Mal in dieser Saison gelang Franco Joppi und Co. auf der Birkenwiese nicht einmal wenigstens ein Ehrentor. Aus den ersten sieben Partien nach dem Restart erreichte Dornbirn nur fünf Zähler. „Mit solchen Geschenken und groben Eigenfehlern sind in dieser Leistungsstufe keine Punkte drin. Meine Mannschaft hat das Toreschießen dem Gegner leicht gemacht. Schon mit 0:1 in die Begegnung gestartet, dann war es doppelt schwer“, so ein enttäuschter FC Dornbirn Coach Markus Mader. Aus dem Nichts führte Lafnitz nach zwei Minuten schon mit 1:0. Der Schock saß tief in der Dornbirner Elf. Florian Prirsch (16.), Egzon Shabani (22.) und Andreas Malin (31.) vergaben gute „Sitzer“. Effektiver die Gäste aus der Steiermark: David Schloffer hatte aus kurzer Distanz nach einer Flanke von Christoph Lichtenberger den Ball über die Torlinie zu drücken (33.). Und als mit dem Pausenpfiff Solospitze Kresimir Kovacevic nach einem Alleingang den Ball ins rechte Eck schob hieß es 0:3 und dann war die Partie gelaufen.

Bleibt noch zu erwähnen, dass Dornbirn zwei klare Foulelfmeter nicht zugesprochen erhielt: Deniz Mujic (6.) und Lukas Fridrikas (89.) wurden regelwidrig im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht, der Elferpfiff blieb aus. Die letzten zwanzig Minuten im FCD-Dress spielte Marc Kühne und verabschiedete sich nach sieben Jahren aus Dornbirn.

Die verbleibenden vier Partien in dieser Saison muss FC Dornbirn mit einem gerupften Kader bestreiten. Ein Sextett ist verletzt, Franco Joppi fehlt im nächsten Spiel in Pasching gegen die OÖ-Juniors wegen einer Gelbsperre und Marc Kühne sowie Elvir Hadzic stehen auch nicht mehr zur Verfügung.

DATENCENTER FUSSBALL 2. LIGA 2019/2020 – 26. Spieltag

FC Mohren Dornbirn – SV Lafnitz 0:3 (0:3)

Stadion Birkenwiese, SR Heiß (T)

Torfolge: 2. 0:1 Maximilian Lang (Eigentor), 33. 0:2 David Schloffer, 45. 0:3 Kresimir Kovacevic

Gelbe Karten: 15. Mujic (FCD/SR-Kritik), 31. Koch, 45. Prohart (beide Lafnitz/beide Foulspiel), 52. Joppi, 72. Shabani (beide FCD/beide Foulspiel)

FC Mohren Dornbirn Lang; Friedrich, Malin, Anes Omerovic, Prirsch; Gurschler (46. Domig), Joppi; Shabani, Bari (71. Kühne), Fridrikas; Mujic (86. Krizic)

SV Lafnitz: Zingl; Gschiel, Kager (83. Tatschl), Tomka, Grasser (84. Heibl); Lichtenberger, Schriebl (70. Fadinger); Prohart, Koch, Schloffer (78. Kröpfl); Kovacevic

Schreibe einen Kommentar