NATIONALSPIELERIN

Nach Kapitänin Leonie Salzgeber (USA/Alabama), verliert die Frauenmannschaft von FC Dornbirn mit Nationalspielerin Felicia Frick, die zweite Spielerin.

Die in Eschen wohnhafte Mittelfeldspielerin Felicia Frick (17), wechselt ab der neuen Saison von FC Dornbirn zum Bundesligist FFC Vorderland. In den letzten beiden Meisterschaften erzielte die A-Nationalspielerin der Frauen aus dem Fürstentum Liechtenstein, für Dornbirn insgesamt 13 Meisterschaftstore. Sie gilt als großes Talent und wurde von „Förderer“ Günther Kerber, in den letzten Jahren, schon in der damaligen VFV Mädchen-Auswahl gezielt weiterentwickelt. FFC Vorderland hat Felicia Frick fix erworben und muss an Dornbirn eine Ausbildungsentschädigung berappen. Felica Frick besucht das Sportgymnasium Dornbirn.

Schreibe einen Kommentar