ENDSTATION

Bilder: Luggi Knobel

Nach 17 (!) Partien bei der 24. Auflage vom Wolfurter Hallenmasters ist für die FC Mohren Dornbirn Juniors leider Schluss und Endstation. Der Joker-Sieg gegen die Lauterach Juniors war für die „Jugendtruppe“ der Rothosen zuwenig. Dennoch war es für die Nachwuchskicker von FC Dornbirn eine grandiose Leistung im Konzert der Großen solange mitzuspielen. Vor wenigen Tagen wurde die U-18 von FC Dornbirn im Juniorenturnier in Konstanz Turniersieger. (tk)

HALLENFUSSBALL 24. SPARKASSEN – HALLENMASTERS 2019/2020 IN WOLFURT

Masters

27 Vereine aus der VN.at Eliteliga Vorarlberg, Vorarlbergliga, AKA Hypo Vorarlberg, Landesliga, 1./2. Landesklasse plus zwölf Aufsteiger aus dem Vorrundenturnier inklusive Lucky Loser spielen in acht Gruppen um den Aufstieg ins Masters-Halbfinale

Masters Vorrunde, Gruppe 1

Maldoner Elektrotechnik FC Hard – FC Mohren Dornbirn Juniors 4:2
Tore: Aydin (2), Böhler, Srbulovic bzw. Fontain, Krizic

FC Mohren Dornbirn Juniors** – Intemann FC Lauterach Juniors 2:1
Tore: Krizic, Fontain bzw. Andre Wiedl

Alfi FC Lingenau** – FC Mohren Dornbirn Juniors 5:2
Tore: Acar (2), Berger, Ritter, Fehr bzw. Scharmann, Nakic

Cashpoint SCR Altach Juniors** – FC Mohren Dornbirn Juniors 2:1
Tore: Dietrich (2) bzw. Nakic

Tabelle

  1. SCR Altach Juniors*       4   4   0   10:5   13
  2. FC Lauterach Juniors*   4   2   2     7:7     7
  3. FC Hard*                          4   2   2   10:6    7
  4. FC Lingenau                     4   1   3    8:12   4
  5. FC Dornbirn Juniors       4   1   3     7:12   4

*Aufsteiger ins Masters-Halbfinale; **Joker gesetzt, der Sieger erhält vier Punkte

Schreibe einen Kommentar