SPERRE VON DREI SPIELEN AUFRECHT

Das Protestkomitee der österreichischen Bundesliga hat den Einspruch von FC Mohren Dornbirn in Bezug auf die Causa Maurice Mathis die verhängte unbedingte Sperre von drei auf zwei Spiele zu reduzieren, abgelehnt. Damit steht Mathis den Rothosen erst wieder im Frühjahr im Auswärtsspiel bei Austria Lustenau (21. Februar 2020) zur Verfügung. Die Sperre von drei Spielen unbedingt und ein Spiel bedingt auf sechs Monate bleiben für Maurice Mathis aufrecht. Die Protestgebühr von 220 Euro ist verfallen. (tk)

Schreibe einen Kommentar