CAROLINE FRITSCH TRIFFT FÜR DAS NATIONALTEAM

Das ÖFB U17 Frauen-Nationalteam (2003) mit der FC Mohren Dornbirn Spielerin Caroline Frtisch hat bei der Qualifikation zur UEFA Women’s U17 EURO 2020 den Einzug in die Eliterunde eindrucksvoll perfekt gemacht.
Die Auswahl von ÖFB-Teamchef Markus Hackl gewinnt das zweite Gruppenspiel der 1. Quali-Runde gegen Estland in Senec (SVK) am Mittwoch klar mit 12:0 (6:0). Nach dem 3:1-Erfolg vor drei Tagen gegen die Gastgeberinnen haben die Österreicherinnen somit bereits sechs Punkte gesammelt und rücken damit vorzeitig in die entscheidende Quali-Runde, die im Frühjahr gespielt wird, vor.

ÖFB-Teamkapitänin Patricia Pfanner schnürte in der zweiten Halbzeit einen Doppelpack (48., 66.), dazwischen komplettierte D’Angelo ihren Hattrick (51.). Anschließend trafen noch die eingewechselten Vanessa Praher (71.) und Caroline Fritsch (78.). Magerl erzielte in der Schlussphase ihren vierten Turniertreffer (87.) und ist damit derzeit ÖFB-Toptorschützin.

Die besten zwei Teams jeder Gruppe, sowie die vier besten Drittplatzierten aller elf Gruppen treten im Frühjahr in der Eliterunde an, wo es um die sieben Startplätze für die UEFA Women’s U17 EURO 2020 geht. Schweden hat als Ausrichter bereits einen Fixplatz bei der Endrunde.

UEFA Women’s U17 EURO 2020, 1. Qualifikationsrunde: Gruppe 4

Österreich – Estland 12:0 (6:0)
Tore: Lilli Purtscheller (5., 29.), Julia Magerl (19., 87.), Vanessa Kraker (21.), Chiara D’Angelo (32., 45., 51.), Patricia Pfanner (48., 66.), Vanessa Praher (71.), Caroline Fritsch (78.)

Österreich spielte mit: El Sherif – Magerl, Seidl, Fuchs – Pfanner (C/71. Schneiderbauer), Holl, Brunmair (71. Grafl), Svanström (46. Praher) – Kraker (64. Fritsch), Purtscheller (64. Kottbauer), D‘Angelo

Schreibe einen Kommentar