Rothosen mit zwei schweren Auswärtsspielen binnen vier Tagen!

Das erste von zwei schweren Auswärtsspielen bestreiten wir kommenden Samstag beim TSV St. Johann. Am Dienstag folgt dann die Nachtragspartie in Saalfelden.

Auf unsere Nummer 1 Lukas Hefel und seine Vorderleute wartet auswärts sehr viel Arbeit!

Die Pongauer starteten mit einer Niederlage zuhause gegen Bischofshofen und einem Remis in Schwaz in das Frühjahr. Nun will der Tabellenfünfte gegen uns den ersten Dreier einfahren.

Unser Auftakt gestaltete sich aufgrund von Verletzungen und Sperren schwierig. Dennoch zeigten wir gegen den FC Kitzbühel eine bärenstarke Leistung. Bis auf Lukas Fridrikas sollten wieder alle Spieler an Bord sein.

 

Das letzte Aufeinandertreffen im Herbst endete mit einem 3:3-Unentschieden.

 

Trainer Markus Mader zum schweren Auswärtsmatch…
2x Salzburg und zurück – in 4 Tagen! Damit das nicht leere Kilometer werden, wollen wir schon am Samstag in St. Johann Punkte mitnehmen. Dazu brauchen wir eine absolute Topleistung und dafür haben wir uns auch gut vorbereitet. Fehlen wird weiterhin Lukas Fridrikas, alle anderen sind mit an Bord!

 

Aufgrund vom starken Schneefall in Saalfelden wurde unser Auftaktspiel vor zwei Wochen verschoben. Kommenden Dienstag den 09. April wird dieses nun um 19 Uhr nachgetragen.

Beim FC Saalfelden erspielten wir uns in den letzten drei Jahren zwei Unentschieden und eine knappe Niederlage. Die Seiler-Mannschaft braucht jeden Punkt gegen den Abstieg.

Wir wollen natürlich auch in diesem wichtigen Spiel unseren Vorsprung verteidigen und wenn möglich ausbauen! Wieder mit von der Partie ist Anes Omerovic, der in St. Johann seine Gelb-Rot Sperre abgesessen hat.

Das letzte Aufeinandertreffen im Herbst endete mit einem 2:1-Heimsieg.

 

Regionalliga West ● Samstag, 06. April 2019 ● 20. Spieltag
TSV St. Johann/Pongau – FC Mohren Dornbirn
Sportplatz St. Johann, 16 Uhr, SR Spiss

Regionalliga West ● Dienstag, 09. April 2019 ● 18. Spieltag
FC Pinzgau Saalfelden – FC Mohren Dornbirn
Sportplatz Saalfelden, 19 Uhr, SR Bramböck

Schreibe einen Kommentar