Herbstmeister weiterhin mit weißer Weste

Auch im letzten Spiel der Herbstrunde blieben wir ungeschlagen. Das erste Etappenziel wurde mit dem 1:1-Unentschieden erreicht!

Nach harten Kampf erspielten wir uns ein gerechtes 1:1-Remis!

In der ersten Halbzeit war wenig los. Wir kamen nicht wirklich in die Zweikämpfe und somit taten wir uns sehr schwer Chancen zu kreieren. Das Gegentor in Minute 4 war ebenfalls nicht gerade förderlich. Kufstein-Routinier Mathias Treichl war nach einem Eckball zur Stelle und schoss zur 1:0-Führung ein. In weiterer Folge hatten dann beiden Mannschaften keine nennenswerten Torchancen mehr.

Anderes Spiel nach dem Wechsel

Nach dem Seitenwechsel bot sich den nur 300 Zuschauern ein anderes Bild. Wir waren nun spielerisch überlegen und es war ein Spiel auf ein Tor. Die Heimischen hatten nur eine gute Einschussmöglichkeit. FCK-Goalgetter Idrissou traf zum Glück aus 20 Metern nur die Querlatte. Kurz nach dieser Chance gelang uns der verdiente und längst fällige Ausgleich. Nach einem Angriff über die linke Seite war FCD-Eigenbauspieler Florian Prirsch am 5er zur Stelle und schob zum 1:1 ein (80.). Ygor Carvalho Vieira (55.) und Kapitän Aaron Kircher (58.)hatten zuvor noch gute Einschussmöglichkeiten.

Mit diesem Remis blieben wir auch im 15. Meisterschaftsspiel ungeschlagen. Kommende Woche kommt es nun zum Spitzenspiel in Salzburg gegen den amtierenden Meister USK Anif.

 

Unser Trainer Markus Mader nach dem Spiel…
„Ziel erreicht – mit einer starken Leistung gegen starke Kufsteiner holten wir einen verdienten Punkt und bleiben so die gesamte Hinrunde ungeschlagen! Ein riesen Kompliment an die Jungs, das haben sie sich ehrlich verdient!“

 

FC Kufstein – FC Mohren Dornbirn 1:1 (1:0)
Grenzlandstadion, 300 Zuschauer, SR Ristoskov

Torfolge: 1:0 Treichl (4.), 1:1 Prirsch (80.)

Gelbe Karte FCD: Kircher (28./Kritik), Joppi (80./Unsportl.)

FC Mohren Dornbirn:
Hefel; Prirsch, Malin, Kühne, Gurschler; Kircher, Domig, Joppi, Huber (84./Gamper); Fridrikas, Vieira

Schreibe einen Kommentar