Rothosen stürmen zum nächsten Sieg!

Die 13 ist definitiv keine Unglückszahl für den FC Mohren Dornbirn. Vor 800 Fans auf der Birkenwiese blieb die Mader-Equipe mit dem 3:0 gegen den SV Grödig zum 13. Mal in Folge vor eigenem Publikum unbesiegt. Zudem hat man saisonübergreifend in der Westliga ebenso viele Spiele nicht verloren.

Christoph Domig schoss mit einem Traumtor das 3:0!

Von Anfang an gab es zahlreiche FCD-Torchancen. Doch mehrere gute Hereingaben von Franco Joppi fanden noch keinen Abnehmer. Apropos Abnehmer. Topscorer Ygor Carvalho Vieira musste verletzungsbedingt (Knie) passen. Und wenn der Ball den Weg zu einem Spieler fand, hatten diese – Florian Prirsch (23., 33.),  Lukas Fridrikas (25.) und Jonas Gamper 40.)  – ihr Visier schlecht eingestellt oder scheiterten an Gäste-Goalie Stadlbauer. Die Messestädter hatten nun alles im Griff, zehn Eckbälle unterstrichen dies, doch das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. Auch nicht als der gegnerische Torhüter schon geschlagen war. Bei einem sehenswerten Distanzfreistoß von Prirsch in der 45. Minute rettete das Lattenkreuz für die Grödiger.

Prirsch eröffnet Torreigen

Die zweite Halbzeit nahmen die Hausherren, Lukacevic sah kurz vor dem Wechsel die Ampelkarte, in Überzahl in Angriff. Grödigs Sportchef Christian Haas, der den Verein zuerst in die Bundesliga pushte und 2016 nach dem Abstieg freiwillig wieder in die Westliga lotste, meinte zur Pause trocken: „Jetzt fällt gleich das 1:0 für Dornbirn.“ Und er sollte Recht behalten. Nach einer idealen Gamper-Flanke in Minute 49 war Prirsch mit dem Kopf zur Stelle.

Kurz darauf legten die Rothosen per Elfmeter nach. Nach einem Foul an Fridrikas übernahm Joppi (57.) die Verantwortung und erhöhte auf 2:0. Im „Powerplay“ trug sich in der 76. Minute auch noch Christoph Domig, sein Weitschuss aus 25 Metern passte genau, in die Scorerliste ein und damit waren die Vorstadt-Salzburger am Ende gut bedient. (Bericht: Günther Böhler – NEUE am Sonntag)

 

FC Mohren Dornbirn – SV Grödig 3:0 (0:0)
Stadion Birkenwiese, 800 Zuschauer, SR Schörkhuber

Torfolge: 1:0 Prirsch (49./Kopfball), 2:0 Joppi (57./Foulelfmeter), 3:0 Domig (76./Weitschuss)

Gelbe Karte FCD: Kircher (52./Foulspiel)

FC Mohren Dornbirn:
Hefel; Prirsch, Kühne, Malin (81./Krnjic), Gamper; Kircher, Domig, Joppi, Gurschler (65./Brunold), Huber (77./Tapfer); Fridrikas

Schreibe einen Kommentar