Dominante Rothosen mit verdientem Sieg im Ländle-Derby!

Gegen die harmlose zweite Garnitur der Altacher waren die Messestädter heute Nachmittag in allen Belangen klar überlegen!  

Mit dem 0:1 waren die Schnellrieder-Schützlinge noch sehr gut bedient. Die Rothosen gaben über die gesamte Spielzeit den Ton an. Die Rheindörfler, bei denen mit Kobras, Zottele, Nussbaumer, Müller, Piesinger und Gubari, gleich ein Profi-Sextett von Beginn an spielte, enttäuschten auf ganzer Linie.

Für die Dornbirner setzte Florian Prirsch (12.) mit einem Kopfball, der knapp drüber ging, den ersten Akzent und auch Christoph Domig visierte zwei Minuten später zu hoch an. Beim nächsten Versuch des FCD, Lukas Fridrikas (20.) schoss aus der Distanz, verhinderte Kobras mit einer Glanztat – er fischte den Ball aus der rechten oberen Ecke – einen Gegentreffer. Weitere Möglichkeiten folgten, doch Fridrikas (27.) wurde von Pecseli genau an der Strafraumgrenze rotverdächtig gebremst und Franco Joppi scheiterte nach etwas mehr wie einer halben Stunde. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel und man durfte gespannt sein, ob sich die Hausherren steigern.

Goldtor durch Ex-Altacher

Die Erwartungen der Rheindörfler erfüllten sich allerdings nicht. Und nachdem Kobras zuvor im Herauslaufen gegen Fridrikas klärte, fiel in der 62. Minute die verdiente Führung der Rothosen. Prirsch, der im Frühjahr noch für die SCRA-Fohlen auflief, traf via Stange aus der Distanz zum 1:0. Kurz darauf streifte ein Domig-Schuss noch die Querlatte und im weiteren Verlauf  spielte der noch ungeschlagene Tabellenführer den siegbringenden Vorsprung ohne Probleme über die Zeit.

Das Rothosen-Trainergespann Markus Mader/Klaus Stocker zeigte sich begeistert von der Darbietung  ihrer Jungs. „Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Die taktischen Vorgaben wurden bestens umgesetzt. Wir haben nichts zugelassen“, stellte das Duo treffend fest.

 

SCR Altach Amateure – FC Mohren Dornbirn 0:1 (0:0)
Stadion Schnabelholz, 450 Zuschauer, SR Bode

Tor: 0:1 Prirsch (62./Weitschuss)

Gelbe Karten FCD: Malin (63/Foulspiel), Kühne (75./Kritik)

FC Mohren Dornbirn:
Hefel; Prirsch, Kühne, Malin, Gamper; Kircher, Joppi, Domig, Gurschler, Huber (81./Brunold); Fridrikas (90./Ibrisimovic)

Schreibe einen Kommentar