Auswärtssieg über Titelkandidat Grödig!

Unsere Erfolgsserie hat auch beim Titelaspiranten SV Grödig gehalten. Im Spitzenspiel der Runde wurde der Favorit aus Salzburg nach einer Glanzleistung verdient mit 0:1 bezwungen.

Mit einer sensationellen Leistung holten wir heute wichtige drei Punkte!

Die erste Halbzeit begann gleich mit einer FCD-Großchance. Jeferson scheiterte jedoch knapp. Nach einer halben Stunde kamen dann die Gastgeber vor unser Tor. Lukas Hefel war allerdings auf dem Posten. In der Folge hatten wir noch zwei Möglichkeiten durch abermals Jeferson und Juninho (40./43.). Mit einem 0:0 ging es dann in die Kabine.

Nach dem Wechsel dauerte es lange bis beide Mannschaften ihr Offensivspiel wieder in Schwung brachten. In Minute 60 tauchten die Grödiger vor unserem Tor auf. Goalie Hefel  konnte jedoch in extremnis retten. Das war auch schon die einzige Torchance der Heimischen im zweiten Durchgang. In weiterer Folge dominierten wir das Spiel nach Belieben. In der 70. Spielminute konnten wir uns endlich für das starke Spiel belohnen. Nach Ballgewinn im Mittelfeld durch Lukas Allgäuer tankte sich Juninho über rechts durch. Seine Flanke wurde immer länger und flog genau ins Kreuzeck! Im Anschluss kamen wir durch Ygor Carvalho Vieira (75.) und der eingewechselte Franco Joppi (82.) mit einem Volleyschuss noch zu zwei Topchancen. Beide Male konnte der Grödiger Schlussmann Berger in letzter Sekunde retten. Grödig konnte am Ende nicht mehr zulegen und wir spielten das Ergebnis souverän nach Hause.

Nach dem völlig verdienten Auswärtssieg waren alle überglücklich. Wir konnten damit Platz sieben absichern. Eine Tabellenverbesserung kommende Woche  ist noch im Bereich des Möglichen.

Zum Abschluss werden wir es gegen Wacker Innsbruck – Anstoßzeit ist 17.30 Uhr! – auf der Birkenwiese krachen lassen! Partytime mit Austrinken ist angesagt!

 

SV Grödig – FC Mohren Dornbirn 0:1 (0:0)
Stadion Grödig, 200 Zuschauer, SR Pfister

Tor: 0:1 Juninho (70.)

Gelbe Karten FCD: Jeferson (44./Foulspiel), Juninho (70.), Kühne (77./beide Unsportl.)

FC Mohren Dornbirn:
Hefel; Kühne, Grujcic, Malin, Allgäuer; Mihajlovic (62./Joppi), Domig, Kircher, Juninho; Jeferson (88./Madlener), Vieira

Schreibe einen Kommentar