Hart Erkämpftes Remis in Wals

Heute Nachmittag haben wir uns in Wals/Grünau ein verdientes Unentschieden erkämpft!

Unser Coach sah stark kämpfende Rothosen!

Für beide Teams machte es das Wetter und die Platzverhältnisse nicht einfach. Dennoch begannen beide durchaus engagiert. Im ersten Abschnitt sahen die wenigen Zuschauer nicht viele Strafraumszenen. Beide Mannschaften lieferten sich einen intensiven Kampf. Die einzigen guten Tormöglichkeiten hatte Idiano Lima Rosa Dos Santos. Scheiterte jedoch beide Male knapp. Mit einem leistungsgerechten Remis ging es somit in die Kabinen.

Gleiches Spiel im zweiten Durchgang

Mit Beginn der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern das gewohnte Bild. Weiterhin lief das Spielgerät hauptsächlich rund um den Mittelkreis. Es gab kaum wirklich gefährlichen Szenen zu bestaunen. Insbesondere die beiden Abwehrreihen machten einen guten Job.

In der 70. Spielminute hatten die Salzburger die einzige nennenswerte Torchance. Der Walser Schnöll tauchte alleine vor Lukas Hefel auf und scheiterte knapp am starken FCD-Schlussmann. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit bot die Partie weiter kaum Torraumszenen. Somit endete ein chancenarmes Spiel mit einem 0:0-Unentschieden.

 

Trainer Markus Mader nach dem Schlusspfiff…
„Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel. Trotz viel Ballbesitz konnten wir keine richtigen Torchancen herausspielen und blieben offensiv total harmlos. Keine einzige Ecke ist der beste Beweis. Aber auswärts zu null und ein Punkt mitgenommen – das ist okay!! Sensationell, unter den wenigen Zuschauern unterstützten uns drei Fans, die uns 90 Minuten angefeuert haben, herzliches Dankeschön!“

 

SV Wals/Grünau – FC Mohren Dornbirn 0:0 (0:0)
Grünau, 200 Zuschauer, SR Et

Gelbe Karten FCD: Grujcic (72.), Dos Santos (75./beide Foul), Jeferson (84.), Gamper (92./beide Unsportl.)

FC Mohren Dornbirn:
Hefel; Wehinger, Kühne, Grujcic, Gamper; Mihajlovic (67./Juninho), Domig, Kircher, Gurschler, Dos Santos; Jeferson

Schreibe einen Kommentar