Derbytime in Ems – Top Drei in greifbarer Nähe!

Große Spannung ist naturgemäß vorprogrammiert, wenn sich zwei Traditionsvereine wie VfB Hohenems und der FC Mohren Dornbirn die Klingen kreuzen.

Auch gegen Ems wollen wir wieder obenauf sein!

Geht man aber nach der Statistik und den bisher gezeigten Leistungen, ist der Tabellenvierte FC Dornbirn in der leichten Favoritenrolle. Die Emser haben nur sieben Treffer in fünf Meisterschaftsspielen erzielt und das verletzungsbedingte Fehlen von Yusuf Özüyer (Knorpelschaden im Knie) macht sich deutlich bemerkbar.

In Dornbirn herrscht eine richtige neue Euphorie. Neben Grödig sind die Rothosen als einziges Team in dieser Saison noch unbesiegt. „Hohenems hat eine eingespielte starke Truppe. Sind in der Offensive gefährlich und sehr heimstark”, zollt Dornbirn-Trainer Markus Mader den Gästen großen Respekt. Doch Mader weiß auch, wenn seine Mannschaft als Kollektiv ihre Stärken umsetzen kann ist durchaus mehr drin. Beneidenswert ist ja die Dornbirner Auswärtsbilanz: Seit neun Partien auf fremden Platz sind die Messestädter ohne Niederlage. Großer Rückhalt ist Tormann Lukas Hefel und der neue Goalgetter Christoph Domig mit vier Saisontoren. Dornbirn muss auf Ygor Carvalho Vieira (Oberschenkelzerrung) verzichten. Die zuletzt fehlenden Kicker Slobodan Mihajlovic und Andreas Malin sind bei Dornbirn wieder einsatzbereit. Bei einem Punktgewinn im Stadion Herrenried könnte Dornbirn sogar auf einen Podestplatz vorrücken. (ländlekicker.at/fcd)

 

Regionalliga West • Samstag, 19. August 2017 • 6. Spieltag
VfB Hohenems – FC Mohren Dornbirn

Stadion Herrenried, 17 Uhr, SR Ouschan

+++ Mit unserem Rothosen-App LIVE dabei – noch schnell runterladen und los geht’s +++

Schreibe einen Kommentar