3000 Fans sorgten für Volksfest auf der Birkenwiese

Favorit SCR Altach siegte im Pokalhit auf der Birkenwiese vor 3000 Fans klar mit 5:1 und zieht in die 2. ÖFB-Cup Runde ein.

Unsere Jungs kämpften bärenstark bis zum Schluss. FCD-Torschütze Felix Gurschler. (Foto: Lerch)

Nichts anbrennen ließ Favorit und Bundesligaklub SCR Altach beim Erstrundenauftritt beim Westligaklub FC Mohren Dornbirn. Vor der rekordverdächtigen Kulisse zur Sonntagsmatinee gewannen die Rheindörfler mit 5:1 und stehen erwartungsgemäß in Runde zwei. Schon nach 21 Minuten führte das Team von Klaus Schmidt mit 3:1. Christian Gebauer, Patrick Salomon und Adrian Grbic per verwandelten Foulelfmeter bzw. Felix Gurschler mit einem abgefälschten Weitschuss sorgten für die Treffer.

Nach der Pause erhöhte Altach abermals durch Grbic und Ngamaleu auf 5:1. Zweimal hatte Altach Glück. Beide Male rettete ein Altacher-Abwehrspieler für den bereits geschlagenen Torhüter Dmitrovic auf der Linie. Bei Dornbirn fehlten Ygor Carvalho Vieira, Jeferson Cruz, Marc Kühne und Jonas Gamper. Bei tropischen Temperaturen wurde Altach seiner Favoritenrolle gerecht. Trotz heroischen Kampf bis zum Schluss wurde es nichts mit einer Pokalsensation. (ländlekicker.vol.at/fcd)

 

FC Mohren Dornbirn – SCR Altach 1:5 (1:3)
Stadion Birkenwiese, 3000 Zuschauer, SR Altmann

Torfolge: 0:1 Gebauer (7.), 0:2 Salomon (14.), 1:2 Gurschler (19.) 1:3 Grbic (21./Elfmeter), 1:4 Grbic (59.), 1:5 Ngamaleu (85.)

Gelbe Karten FCD: Malin (20.), Allgäuer (41./beide Unsportl.)

FC Mohren Dornbirn:
Hefel; Wehinger, Grujcic, Malin, Allgäuer; Mihajlovic (78./Madlener), Domig, Kircher (63./J. Bokanovic), Gurschler (86./Brunold), Juninho; Dos Santos

Schreibe einen Kommentar