Glückliches Remis der Altacher Fohlen gegen starke Rothosen!

Unsere junge Truppe – sechs FCD-Youngsters waren im Einsatz – spielte heute Nachmittag den Tabellendritten praktisch an die Wand.

Toller Kampf endete mit einem Remis!

Beim letzten Ländle-Duell  der laufenden Meisterschaft zwischen den Altacher Amateuren und dem FC Dornbirn wurden die Hoffnungen der 500 Zuschauer nicht erfüllt. Auf dem alten Nebenplatz im Schnabelholz gab es statt einem Leckerbissen nur Derby-Schonkost zu sehen. Dabei muss jedoch berücksichtigt werden, dass es für beide Teams das dritte Spiel innerhalb einer Woche war, und zudem gab es beidseits einige Ausfälle. Und zu allem Überdruss mussten bei den Rheindörflern Patrick Seeger und auf der Gegenseite Fabian Flatz verletzungsbedingt vor der Pause die Segel streichen.

Keeper fast arbeitslos

Es dauerte genau eine halbe Stunde bis zur ersten Strafraumaktion. Gäste-Akteur Alessandro Fiore Tapia fand nach idealer Domig-Vorlage aber in Altach-Torhüter Danilo Iozzo seinen Meister. Vier Minuten später traten auch die Hausherren gefährlich in Erscheinung. FCD-Goalie Dominik Seiwald hatte mit dem Weitschuss von Johannes Tartarotti aber keine Mühe.

Ebenfalls aus der Distanz probierte es Dornbirns auffälligster Spieler an diesem Nachmittag, Slobodan Mihajlovic. Seine Versuche Nummer eins (37.) und drei (76.) landeten daneben. Und dazwischen, in Minute 53, war Iozzo zur Stelle.

Auch in der zweiten Halbzeit tröpfelte die Partie zunächst nur so dahin. Doch in der 70. Minute zappelte der Ball in den Maschen.  Der Treffer von Tartarotti fand aber wegen Abseits keine Anerkennung.   Kurz darauf konnte Seiwald wieder eingreifen. Matthias Frick (75.) beförderte jedoch per Kopf das Spielgerät genau in die Hände des Dornbirner Schlussmannes. Das war zugleich die letzte Aktion der Heimischen die für Gefahr sorgte. Die Messestädter hingegen sorgten in der Fremde für eine „Rothosen-Viertelstunde“.

In dieser hatte der kurz zuvor eingewechselte Lennon Hartmann (78.) den Siegtreffer auf dem Fuß. Nach schnellem Angriff über Mihajlovic und Tapia setzte der freistehende Juniors-Spieler den Ball aber neben das Gehäuse. Und da in der Folge auch Tapia (80.) und Christoph Domig (88.) ihr Visier schlecht eingestellt hatten, blieb es bei der Nullnummer. (Bericht: Günther Böhler – NEUE am Sonntag)

 

Unser Trainer Eric Orie nach der Partie…
„Das war eine leistungsgerechte Punkteteilung. Gefreut hat mich, dass die Vier in der Abwehr – alle sind unter 20 – einen sehr guten Job gemacht haben.“

 

SCR Altach Amateure – FC Mohren Dornbirn 0:0
Alter Nebenplatz, 500 Zuschauer, SR Schedler

Gelbe Karten FCD: Domig (10.), Wehinger (60./beide Unsportl.)

FC Mohren Dornbirn:
Seiwald; Ramoser, Grujcic, Gurschler, Wehinger; Domig, Kircher; Honeck (73./Hartmann), Mihajlovic, Flatz (33./Madlener); Tapia

Schreibe einen Kommentar