Bruderduell im Hause Kircher auf der Birkenwiese

+++ NEWS ++ NEWS ++ Das Regionalliga West Spitzenspiel zwischen dem FC Mohren Dornbirn und SV Grödig wurde abgesagt. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest! ++ NEWS ++ NEWS +++

 

Mittelfeldregisseur Aaron (25) trifft mit Dornbirn auf den Tabellenzweiten Grödig mit Bruder Elias.

Achtzehn Punkte sind in dieser Meisterschaft noch zu vergeben, davon benötigt FC Dornbirn rein rechnerisch noch sieben Zähler um den Klassenerhalt in der Regionalliga West aus eigener Kraft zu erreichen. Vor den beiden Sechspunktespielen (1. Mai gegen Wörgl und 6. Mai gegen Austria Salzburg) gastiert Herbstmeister und Winterkönig Grödig auf der Birkenwiese. Dabei kommt es zum Bruderduell im Hause Kircher. Zum zweiten Mal (erstes Duell an Aaron Kircher (4:2-gegen Austria Salzburg- Jahr 2014) treffen die Brüder Aaron (25) und Elias (27) aufeinander. Nach seiner monatelangen verletzungsbedingten Pause (Muskelriss am Oberschenkel) ist Aaron Kircher im Dornbirner Spiel Dreh- und Angelpunkt und glänzt mit Spielwitz und auch vielen idealen Vorlagen für die Offensivkräfte Ygor Carvalho und Alessandro Fiore Tapia. Aaron Kircher als “Sechser” bei den Rothosen kaum mehr wegzudenken, spielt schon drei Jahre in Dornbirn, freut sich besonders auf das Duell gegen Bruder Elias. “Es ist etwas ganz besonderes für mich gegen meinen Bruder zu spielen”, so der Linksfüßler und Antreiber im FCD-Spiel. Ob Aaron Kircher auch in der kommenden Saison für Dornbirn spielen wird, steht noch in den Sternen. Auch der Vertrag von Elias Kircher in Grödig läuft per Saisonschluss aus. Als rechter Verteidiger hat Elias Kircher in Grödig schon zwei Tore geschossen und ein Dutzend Mal als Assist geglänzt. ” Grödig ist mein erster Ansprechpartner für die nächste Saison, Gespräche werden derzeit geführt”, so Elias Kircher. Seit Jahren absolviert Elias Kircher in Salzburg ein Jus-Studium und wird dies auch fortsetzen. Neben den Eltern Friedrich und Gertrud werden viele Freunde von Aaron und Elias Kircher dem Spiel in Dornbirn beiwohnen und mit Spannung die 90 Minuten auf dem grünen Rasen mitverfolgen.

Dornbirn erreichte zuletzt drei Remis und einen Sieg und hat vor dem Spiel gegen Grödig viel Selbstvertrauen getankt. Von einem einstelligen Tabellenplatz sind die Rothosen nur zwei Zähler entfernt. Dafür beträgt der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz schon fünf Punkte. Dornbirn ist Remisspezialist, zehn Mal teilten Dominik Seiwald und Co. schon die Punkte mit dem Gegner. “Die Mannschaft wächst immer mehr zusammen und die Offensive macht nun einen guten Job. Grödig steht noch mehr unter Druck als meine Mannschaft. Wir müssen die Konterchancen verwerten”, sagt FCD-Coach Eric Orie. Hinter dem Einsatz von ” Staubsauger” Christoph Domig steht ein Fragezeichen (Knie). Fix fehlen werden Fabian Flatz (muskuläre Probleme) und Marc Kühne (Meniskus). Grödig hat mit den nicht eingeplanten Punkteverlusten gegen die Ländleklubs Hohenems (0:1) und Hard (3:3) vier Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Anif. 23 von bisher 56 Treffern hat der Torschützen-Führende Mersudin Jukic geschossen und auf ihn muss die blutjunge FCD-Viererabwehrkette mit Matthias Wehinger, Dario Grujcic, Andreas Malin und Roman Spirig über 90 Minuten immer aufpassen. (Quelle: ländlekicker.vol.at)

 

Regionalliga West • Freitag, 28. April 2017 • 25. Spieltag
FC Mohren Dornbirn – SV Grödig
Stadion Birkenwiese, 19 Uhr, SR Schörkhuber

Schreibe einen Kommentar